Saturday, February 17, 2018

Kulturspiegel Februar 16, 2018, Totentafel II, Kanzler Helmut Kohl und andere Zeitzeugen, wir blicken zurück, Renate Schauer im Gespräch mit Susanne Nielsen

Totentafel II, Kanzler Helmut Kohl und andere Zeitzeugen, wir blicken zurück, 
Renate Schauer im Gespräch mit Susanne Nielsen

                                          Susanne Nielsen und Renate Schauer in Stuttgart

Liebe Freunde des Kulturspiegels,

Ein zweites Gespräch über die, die es zu würdigen gilt, und die uns im Jahr 2017 verliessen, sowie diejenigen, die uns in ihrem 80ten Lebensjahr weiterhin bereichern, bringen wir in unserer heutigen Sendung. Dazu gibt es eine Buchbesprechung von Renate Schauer, die von mir, Susanne Nielsen gelesen wurde. Renate Schauer liegt besonders das lange und wichtige Wirken des deutschen Kanzlers Helmut Kohl am Herzen, mit dem unser Gespräch nach einem einleitenden Gedicht des ebenfalls 2017 verstorbenen Dichters Peter Härtling beginnt.
Die Sendung klingt mit wichtigen Jubilaren, die ihren 80ten Geburtstag feiern, aus, darunter auch die amerikanische Autorin und Princeton Professorin Joyce Carol Oates, über die Susanne Nielsen 1983 ihre Magisterarbeit schrieb und der sie mehrfach im Leben, so auch 2016 in New York, persönlich begegnete.

Susanne Nielsen und Autorin Joyce Carol Oates

Nachrichten der Deutschen Welle hören Sie als "live streaming" oder "news on demand" unter www.DW-World.de. 
Schreiben Sie uns/write to us: info@germanradioshow.com, write to us, become a follower on Google, and visit our Facebook page (germanradioshow.com) and become a follower. 

Unsere Sendung hören Sie, indem Sie auf den weissen Pfeil auf dunkler Linie klicken.

(listen to our show by clicking on the white arrow on the dark line below):


Susanne Nielsen im Studio

Wollen Sie uns auf Ihrem I-Pad oder i-phone hören? Kein Flashplayer? Kein Problem:
Über diesen Link finden Sie unsere Sendunghttps://archive.org/embed/Grs-021818a
                 
Wir freuen uns Ihnen viele neue Sendungen zu präsentieren und freuen uns ganz besonders über Ihre Rückmeldungen. Anregungen, und Feedback über info@germanradioshow.com
Werden Sie ein "FOLLOWER" auf unserer Blog-Seite und auf Facebook! "Liken" Sie uns!

Eine Auswahl unserer KINO KINO-Kinobesprechungen finden Sie  im Audioteil unserer Sendung, Sie können sie auch im Blog lesen. 
___________________________________________________________

YOU ARE INVITED/SIE SIND EINGELADEN
wenn sich alle Florida Deutsch-Aerikanischen CLUBS
When ALL GERMAN AMERICAN CLUBS OF FLORIDA
MEET AT THEIR ANNUAL HERITAGE FEST!



INFORMATION UGASFLORIDA.ORG, or CMK13@tampabay.rr.com
________________________________________________________________________
The Cultural Center for German Language invites you to its 2018 programs - ask for a schedule now!
Make your reservations now 813-254-5088

THIS MONTH the Cultural Center invites you to join us February 21 to the NPR German American Club's Faschingsfest, February 21, please join us and make your reservations now, please. 
                   

        The Cultural Center for German Language invites you to its 2018 programs.

The Cultural Center offers monthly programs to its members, organizes events and group excursions to cultural venues such as museums, theaters with exhibitions, opera, music often paired with optional visits to European restaurants all in the spirit of sharing German, and German speaking heritage in a variety of cultural settings.

Shared events with other German-American organizations like the German American Society Pinellas, the German American Social Club of New Port Richey, the German American Society of Florida and the Richard Wagner Society and events from opera, classical concerts to the celebration of German folk culture and traditions during Mayfests, German Heritage fests and Oktoberfests may be found in the Cultural Center’s program.

The Cultural Center offers German tutoring by professional instructors. It is a German cultural and informational resource for those interested in learning and keeping fluent ones German language skills. Please contact Susanne Nielsen at 813-254-5088

All events of the Cultural Center are announced regularly on the German Radio Show, www.germanradioshow.com , (top left button: audio/blog). Read/hear and see a new show every Sunday, with archived shows on www.germanradioshow.blogspot.com

Membership to the Cultural Center for German Language is 25.- Individual and 35.- for a family per year.
For information, please call President Susanne Nielsen at 813-254-5088

________________________________________________________________________
The German American Social Club of New Port Richey Meets the third Wednesday of each month!  
                                      
The German American Social Club of New Port Richey
invites YOU!  

                       Faschings Party,  February 21, 2018,
                       Call 727-857-3931 for reservations.
                                                      
                                           http://wochenpostusa.com/2012/ccglgascnpr.htm,

The German American Social Club of New Port Richey welcomes you to their monthly dinner dances!
Every third Wednesday of the month, mark your calendars for this festive occasion in the elegant atmosphere of the Polish Pulasky Association’s Club house on Darlington Road just off US 19 North in Holiday, Florida.
Jeden dritten Mittwoch im Monat lädt Sie der German American Social Club of New Port Richey ein, mit Ihnen den Nachmittag und Abend in den festlichen Raeumen der Polnischen Polaski Gesellschaft  zu verbringen.
Dress code varies, from festive to folklore or casual.
Doors open at  2:30 and dinner buffet opens at 3:30 pm,  dancing begins at 4:30 pm -7:30 pm. There is always a live band and some wonderful raffle prizes at the end of the evening.

For reservations please call Christine Tetro at 727-938-7603. Auf Wiedersehen im Deutsch Amerikanischen Social Club von New Port Richey!
                                              www.germanamericanclub-npr.org

Charles and Audrey Klein, members
  _______________________________________________________________________

German American Society Pinellas

Alle Mitglieder anderer Clubs kommen zum Mitgliedspreis im Sommer in diesen Club, also Feiern Sie jedes Wochenende in der German American Society Pinellas: (und ab MItte September ist Oktoberfest!)



Eat , drink, dance and "schunkel"! Every Saturday night the German American Society rolls back the clock to a by-gone era. You'll delight to the music of a live band. Listen , sing along, and dance to favorite German and American tunes of the last century.

Doors open at 6 pm for dinner, snacks or just coffee and Kuchen. Dancing starts at 7:30 pm. There's a plentyful supply of German Beers, Wines and Schnaps at the full service bar.
Join the fun with great music, German food and drink at an authentic German Dance hall. Come for German heritage, memories, Gem
ütlichkeit and friendship.
Dirndls and Lederhosen are always encouraged.
Located at 8098 66th street in Pinellas Park, north of Park Boulevard and just South of 82nd Avenue. For information google German American Society of Pinellas County. 



________________________________________________________________________
THE GERMAN DELI and Restaurant “Jägerstüble” IN LARGO, Florida

Delicous German foods to buy and stay for lunch and Dinner
NEU: Restaurant and Deli: Heimat auf dem Teller und im Einkaufskorb! Besuchen Sie das neue Restaurant “Jägerstüble” gleich neben dem Laden! Es wird bestens deutsch gekocht!



Vor dem Essen haben Sie Zeit ,  Ihre deutschen Waren aufzustocken!
Dort bekommen Sie frischgemachte deutsche Wurstwaren,
Fleischsalat, Kartoffesalat, und vieles mehr aus eigener Herstellung,
gefrorene hausgemachte Gerichte wie Kartoffel-oder Gulaschsuppe,
Roulladen, Sauerbraten und vieles mehr!
Verschiedene Sorten frisches knusprige Brot, Brötchen
und allerlei Kuchen: Bienenstich, Pflaumen, Mohn-, Apfelkuchen und
zur Krönung: Schwarzwaelder Kirschtorte.
Füllen Sie den Einkaufskorb mit Deutschen Getränken,
Zeitschriften, sowie ausgewählte Esswaren aus ganz Europa.
Jeden Freitag und Samstag warmer Leberkäse, Brezeln, Laugen-Brötchen und–stangen.

The German Deli and Restaurant “Jägerstüble” (Hunters’-cabin) in Largo, 1995 East Bay Drive, between (zwischen) Highland Avenue und Keene Road     -   

Deli opening hours: Tuesday – Saturday, 10 - 5pm, saturdays 10 to 4:00 pm. Restaurant hours Wednesday – Friday 11:30 – 9 pm, Saturdays 11-9.
Oeffnungszeiten des Ladens ist Dienstag bis Freitag 10-5, samstags 10-4. Das Jägerstüble ist Mittwochs bis Freitags 11:30 – 21:00 uhr, samstags schon ab 11 auch bis 21:00 geöffnet.
Check their Facebook page germandeli/international Wursthaus,
Your German butchery and deli and now restaurant in Largo! Call (727) 586-1980


__________________________________________________________________                                                               Florida Sun Magazine

Florida Sun Magazine ist im Internet unter http://www.floridasunmagazine.com/ zu finden und an vielen Verkaufs-Ständen im Zeitschriftenhandel in Deutschland erhältlich.
Seit 1999 informiert und unterhält Florida Sun seine Leser mit
Reiseberichten aus ganz Florida und mit Artikeln renommierter Experten über Immobilienkauf,Einwanderung,Arbeiten in den USA, Steuern und Investition.
Florida Tips von A bis Z , Reiseführer mit Strassenkarten gibt's auch in Florida Sun!
Erhältlich in Deutschland, Oesterreich und Luxemburg im Zeitschriftenhandel und an mehr als 800 Stellen in Florida.
Abos und infos im Internet unter www.Floridasunmagazine.com oder unter 305-866-0556.

                                                        


FINDEN SIE EIN INTERVIEW MIT SUSANNE NIELSEN AUF DER FLORIDASUNMAGAZINE - SEITE Immigrationsgeschichten: 

Das Auswanderer-Porträt ist nun online! Sie finden es derzeit einmal direkt in der on-line version des  Florida Sun Magazine   (www.floridasunmagazine.com)  
_________________________________________

Willkommen zu unserer Hauptsendung:

                                           Susanne Nielsen und Renate Schauer im Gespräch

Liebe Freunde des Kulturspiegels,

Heute bringen wir Ihnen ein Gespräch zu wichtigen und zu würdigenden Deutschen aus Politik, Literatur, und denen, die jetzt ihren 80ten Geburtstag feiern. Unsere Mitarbeiterin Renate Schauer hat sich Gedanken besonders um den ehemaligen deutschen Bundeskanzler Helmut Kohl gemacht und leitet das Gespräch zur Totentafel II ein, nachdem Susanne Nielsen ein Gedicht von Peter Härtling vorliest. 

Auch werden wichtige Jubilare besprochen, die ihren 80ten Geburtstag begehen, darunter Schauspielerin Romy Schneider, und die Journalistin Wibke Bruhns, Frauen, die das Rollenbild der deutschen Frau in der Gesellschaft entscheidend veränderten.

Dieses Gespräch zwischen Susanne Nielsen und Renate Schauer und die Buchbesprechung von Renate Schauer zu dem Buch der Journalistin Wibke Bruhns hören Sie im Audioteil unserer Sendung.

Wir bedanken uns besonders bei Frau Schauer für ihre Beiträge zu und Mitwirkung in dieser interessanten Sendung.

Am Mikrophon waren Susanne Nielsen und Renate Schauer und, wie immer, Bill Davidson an der Technik. 

Servus, Ciao und Tschüss!

Wir freuen uns über Rückmeldungen zu unserer Sendung , schreiben Sie an info@germanradioshow.com und senden Sie uns Meinungen und Kommentare. Werden Sie ein "follower" Fan unserer Sendung auf unserer Facebook-Seite und werden Sie ein "follower" unseres wöchentlichen Blogs. 
(Please sign up as follower of germanradioshow.blogspot.com).


                              Produzent Bill Davidson, Susanne Nielsen und Renate Schauer
_________________________________________________________
Weitere Aufführungen dieses Wochenende: Januar 17 - 18. Februar, 2018 


Review: Jobsites The Tempest – Shakespeare in West Florida


Jobsite Theaters neueste Produktion ist die des Sturmes von Shakespeare mit einer Frau in der Hauptrolle, kein Vater, eine Mutter, und von einer ganzen Reihe von sehr geübten Shakespeare Schauspielern auf der Bühne zusammen mit einer grossen Holzscheibe als Bühne-Welt finden wir bestens in diese andere zeitlose Geschichte, abgehoben von unserem Alltag. Tiefere Wahrheiten, grosse Gefühle, die typischen Intrigen und Verwechselungsspiele, die verschiedenen Ebenen fürs Volk und die Intellektuellen, alles was unsere Welt widerspiegelt, auch das Kind neben mir hat die Sache im griff. Erstaunlich für ihre vielleicht acht Jahre, sie hat mit der Mutter bereits einen Einblick erhalten und schaut gebannt auf das geschehen und die stolze Sprache ist fuer sie ebenso ein wichtiger teil, wie der Caliban, der doch recht nach “Herr der Ringe” Figuren gleicht, eine grüne herumspringende Kreatur, wunderbar! Prinz und Prinzessin, Prosperos Tochter sehen sich tief in die Augen und man kann sie nicht mehr trennen, auch der Hauptfigur gefaellt es sehr, und die anderen Schauspieler sind in Stimme und Darstellung hervorragend. 
Ein Glueck, dass es Theater gibt, das die Klassiker auf diese Bühne bringt, Jobsite holt uns zurück in die Anfänge guten Theaters, wir jedenfalls waren sehr angetan! 
The tempest ist bereits an den Wochenenden ausverkauft, laeuft noch bis diesen Sonntag.
_____________________________________________
Bill’s BIOS of Famous German Americans                    

Bill Davidson im Studio

Hoeren Sie nächste Woche wieder eine neue Biografie, diese Woche musste leider ausfallen, da unsere Sendung Überlänge hat. 

Sponsored by DnD Music, Bucket List Productions, New Port Richey, Florida
___________________________________________________

          Buchbesprechungen von Renate Schauer:
                              
  
Susanne Nielsen spricht Texte von Renate Schauer 

"Nachrichten" von Wibke Bruhns

Woher der lange Eugen seinen Namen hat
„Nachrichtenzeit“: Wibke Bruhns’ Erinnerungen sind eine wahre Fundgrube für politisch Neugierige
VG-Wort-Pixel für die Rezension
Besprochene Bücher / Literaturhinweise
Persönliche Marotten, Verstrickungen und Schicksalsschläge scheinen bei der Fülle von Erlebnissen und Begegnungen, auf die Wibke Bruhns in den „unfertigen Erinnerungen“ zurück blickt, nur Beiwerk zu sein. Die Journalistin erzählt in „Nachrichtenzeit“, was man von diesem Berufsstand erwartet: interessante „Geschichten hinter den Geschichten“.
Sie hatte die Qual der Wahl, und anhand ihrer Fotosammlung nennt sie etliche Personen, über die sie auch etwas hätte „aufschreiben“ können. „Jeder malte seine Tupfer in unsere Welt. Schöner Beruf!“ Und an anderer Stelle: „Das war das Schöne an meinem Beruf: Wenn ich etwas wissen wollte, konnte ich mir die Antwort selber holen.“ Diese Neugier und Freude am Beruf bestimmt Wibke Bruhns. Zur beruflichen Leidenschaft gehörte immer, klug auswählen zu können. Und so gelingt ihr mit dieser Reise in die Vergangenheit sowohl das Vordringen in komplizierte Begebenheiten und Zusammenhänge – wie zum Beispiel in Nahost, wo sie als Korrespondentin des Magazins „Stern“ arbeitete – als auch der Versuch, Atmosphärisches prägnant zu verdichten. Vermeintlich Heikles – wie das Gerücht, sie sei Willy Brandts Geliebte gewesen – rückt sie unaufgeregt zurecht.
In die Mediengeschichte ist Wibke Bruhns, geboren 1938, als erste Frau eingegangen, die im westdeutschen Fernsehen Nachrichten präsentierte. Das war 1971. Zuvor hatte sie ihr Volontariat bei der Bild-Zeitung „aus politischen Gründen“ abgebrochen. Für beides braucht man Mut. Und den bewies Wibke Bruhns auch, als sie sich als Wahlkampfhelferin für Willy Brandt parteipolitisch betätigte, was für Journalisten ja nicht unbedingt als schicklich gilt. Doch damals tickte die Welt noch ein bisschen anders als heute.
Wibke Bruns erinnert uns an eine Zeit, in der es noch strittig war, ob man DDR mit oder ohne Gänsefüßchen schreiben solle oder müsse. Viele dieser „Kleinigkeiten“ leben wieder auf bei der Lektüre von „Nachrichtenzeit“: nach wem der „lange Eugen“, das Abgeordnetenhaus in Bonn, benannt wurde; wie sich die Müllwerker 1975 dank ÖTV-Chef Heinz Kluncker elf Prozent mehr Lohn erstreikten und dass Martha Nannen, Ehefrau des Chefredakteurs Henri Nannen, ausschlaggebend dafür war, was als „verständlich“ im Stern gedruckt werden durfte. „Große“ Angelegenheiten wie die Hintergründe um die Guillaume-Affäre und die gefälschten Hitler-Tagebücher („Hitler sells.“) werden kompakt aufbereitet. Allein die Kompliziertheit der Auseinandersetzungen in und rund um Israel ist an manchen Stellen nur für jene auf Anhieb leicht zu verstehen, die bereits mit der Materie vertraut sind.
Mut muss Wibke Bruhns auch privat gehabt haben. Ihre Töchter, geboren 1966 und 1968, führten sie in die Kinderladenbewegung, aber die Nähe zum Beruf blieb. Als ihr Mann nach zwölf Jahren Ehe 1977 stirbt, will sie weg aus Hamburg: „… ich musste mein Leben umkrempeln, um damit zurechtzukommen.“ Als sie vom Stern grünes Licht hatte, als Korrespondentin in den Nahen Osten zu gehen, entschied sie sich für Jerusalem. Zuvor hatte sie gründlich erwogen, ob sie dies ihren Töchtern zumuten konnte: „Ihnen war in Deutschland beigebracht worden, alle Menschen seien gleich. Hier lernten sie: Alle Menschen haben ein Recht darauf, verschiedenen zu sein.“
Sätze wie diese machen deutlich, wie wohltuend es ist, eine Haltung entwickeln und vertreten zu können. Denn auch das gehört zu den „unfertigen Erinnerungen“: kein Tratsch, nur symptomatische Fakten werden so knapp und plausibel wie möglich dargelegt. Bei allem, was sie für berichtenswert hält, gibt Wibke Bruhns Orientierung und erfüllt damit die Lotsenfunktion, die Journalismus haben soll. Sehr erstaunt ist sie deshalb über ihre Erfahrungen bei Pressekonferenzen des US-Präsidenten. Die nennt sie „Darbietungen“, bei denen die Stühle den US-Medien gehörten, ausländische Journalisten mussten stehen und durften keine Fragen stellen. So war es auch bei Auslandsreisen des Präsidenten arrangiert. „Der Kontinent USA ist sich selbst genug, und Auslandsreisen des Präsidenten sind Innenpolitik.“ Bedarf an Analysen über das jeweilige Land und die Beziehung zu ihm? Fehlanzeige!
Ab 1984 ist Bruhns als Stern-Korrespondentin in den Vereinigten Staaten. Ein Jahr zuvor waren die Pershing-II-Raketen in Deutschland stationiert worden. Die Proteste gegen die nukleare Abschreckung verebbten hierzulande nicht. Was lag näher, als für den Stern zu recherchieren, wo das „Teufelszeug“ herkommt, wer die Waffen baut. Die Jahre in Israel – viele Religionen auf engstem Raum – im Hinterkopf, will Bruhns aber auch herausfinden, welche Glaubensgemeinschaften in den USA sich im „Besitz der Wahrheit“ wähnen und wie sie leben. Das spannende Kapitel beendet sie mit dem Hinweis, dass US-Politiker gerne ihr „inniges Verhältnis zu Gott als politische Waffe“ benutzen und hierbei der Begriff „Wahrheit“ anders aufgeladen ist als wir es kennen.
Ein wirklich großes und grundlegendes „Abenteuer“ halbprivater Natur durchlebte Wibke Bruhns, als sie die Geschichte ihrer Familie erforschte. Darüber reflektiert sie im letzten Kapitel von „Nachrichtenzeit“. Das Ergebnis heißt „Meines Vaters Land“ und findet seit 2004 viel Beachtung, weil hier eine interessante Auseinandersetzung mit der jüngeren deutschen Geschichte gelingt.
Damit schließt sich der Kreis, denn zum Auftakt von „Nachrichtenzeit“ schildert sie, wie ihre Mutter nach dem Krieg als Alleinerziehende mit fünf Kindern das Überleben zu organisieren hatte und davon ständig überfordert und erschöpft war. Die Nazis hatten ihr nichts von dem einstigen Vermögen in Halberstadt gelassen, nachdem ihr Mann, der Kaufmann Hans Georg Klamroth, 1944 wegen Hochverrats hingerichtet worden war. Er wurde als Mitwisser des Attentats auf Adolf Hitler am 20. Juli verurteilt. Else Klamroth war mittellos: „Selbst die Kosten für die Hinrichtung – die kamen per Rechnung! – hatte sie sich leihen müssen.“
Als Kind einer der „Regisseure des Dolchstoßes“ – dieser Vorwurf hielt sich nach 1945 hartnäckig – zeigte sich die kleine Wibke zwar hart im Nehmen, war aber keineswegs gegen Einsamkeit, Heimweh und schmerzliche Niederlagen gefeit. Aber sie schlug sich tapfer und staunt, welchen Einfluss ihr Vater, den sie gerne persönlich besser kennengelernt hätte, trotz seines frühen Todes noch heute auf ihr Leben hat.

Wibke Bruhns, Nachrichtenzeit, Droemmersche Verlagsanstalt, Muenchen, 2012, 

Freuen Sie sich in den kommenden Wochen auf neue Buchbesprechungen.
(Blog: http://journalismus-und-mehr.com)

____________________________________________________________________
      
         "English - One on One"
  Language and Intercultural Training Services
              “Do you wish to speak English fluently?”  
                                                 

                         
“English - One on One” Language and intercultural Training Services offers a            variety of services ,  worldwide  -  via skype   - one on one!
                         
Would you like to improve your English?

-         Communicate in English
-         Understand the culture
-         Conduct business negotiations
-         Make new friends  

“English One on One” offers you the following services:

Language training: Assistance from degreed college language instructors with many years of language teaching experience in both English and German.

Intercultural training: certified Trainers are available to instruct in intercultural communication.

All instruction from your home or office via skype  for individualized training to 

Improve 
your language and cultural assimilation,
your vocabulary, grammar, and pronunciation  
 for excellence in communication
in American formal business and friendly conversation settings  !

                  Call 813-254-5088, email us at                    info@germanradioshow.com
______________________________________________

                            “German - One on One”
       Language and intercultural Training Services
                                  “Sprechen Sie Deutsch?” 
                           
                 Would you like to improve your German?
                                         

            “German - One on One” Language and intercultural Training Services        offers a   variety of services ,  worldwide  -  via skype   - one on one!
                         
We help you to:

-         Communicate in German
-         Understand the culture
-         Conduct business negotiations
-         Travel in Europe
-         Make new friends  

“German One on One” offers  you the following services:

Language training: Assistance from native speakers and degreed college language instructors with many years of language teaching experience.

Intercultural training: certified Trainers are available to instruct in intercultural communication.

All instruction from your home or office via skype  for individualized training to  improve your language,

your vocabulary, grammar, and pronunciation  

for excellence in communication

in international formal business and  friendly conversation settings
with German speaking Europe!

Call 813-254-5088, email us at Myoneonone@yahoo.com
_________________________________________
KINOKINOKINO: (diese Woche nicht im Audioteil der Sendung)
                          


Jetzt in US/Dt. Kinos 2018:

Vorschau: Red Sparrow: Ein Spionagedrama mit Mathias Schoenerts in der Hauptrolle.

Black Panther: Marvels erste schwarze Hauptfigur.in einem fiktiven Land Watamba in Afrika und dank seines besonderen Metals weit anderen Ländern überlegen. Der Kampf zwischen Gut und Böse liegt auch diesem Marvel-Drama zugrunde. Als Helden ein Debut was das schwarze Amerika betriift. Afrikanische Traditionen gepaart mit hyperfuturistischer Technik geben Afrika ein ganz neues Selbstwertgefühl. 

Fifty Shades Freed: Gray heiratet gleich im Vorspann seine Herzensdame und gemeinsam spielen sie in ihrer schönen Kammer wo Peitsche und andere Spielzeuge ihr Spiel besonders sexy gestalten. Dass tausende von Frauen diese Bücher und nun auch die Filme begehren, wie wohl ein interessanteres Spiel zwischen Mann und Frau, macht auch den dritten Film zum Kassenschlager in der ersten Woche mit dem Valentinstag. 

Peter Rabbit: Wer kennt nicht die kleinen Kinderbücher von Beatrix Potter 
mit dem Hasen Peter Rabbit im blauen Jäckchen und seinen Kumpanen, Benjamin Bunny an der Spitze? Die schöne junge Malerin und der überordentliche junge Spielzeugabteilungsleiter, der das Haus seines Onkels erbt und der sich mit den kleinen Hasen und ihren vielen Tierfreunden anlegt. 

Phantom Thread: Daniel Day Lewis ist in diesem Film ein eleganter Modedesigner im London der 50er Jahre, fasziniert von einer jungen Frau, die für ihn Muse und Frau, aber auch zur Obszession wird. Ein Leben, in dem sich alles um ihn und seine Kreationen dreht, und wo Frauen von der eigenen Schwester genauso wie von ihm selbst gesteuert und auch oft wieder entfernt werden, alles im Namen hoher Modekunst und Erhaltung dieser künstlichen Welt, die er sich geschaffen hat, erlauben kein Eigenleben zusätzlicher Personen, bis eine kommt, die sich trotz ihrer vermeintlichen Fragilitaet als sehr stark erweist. Anna erobert sich raffiniert diesen Mann, und gewinnt ihn besonders, wenn er verletzlich ist. Dies nutzt sie und macht ihre Beziehung so kunstvoll interessant wie er seine Kreationen. Man kann letztlich sein Spiel mit dem ihren messen, beide haben perfekt heraus, was den anderen herausfordert und bezwingt. Backgammon und ein Streitgespraech um das Thema “Spiel” fuehren uns hin zur Erkenntnis und sie zum klaren Sieg, sie gewinnt den endlosen Reigen ihrer Liebe. Daniel Day Lewis ist sehenswert!

The Color of Water: Emilio del Torros Fantasiewerk der Beziehung einer stummen Frau zu einem aus der Tiefe geholten aquatischen Wesen, einem Wassermann in schillernden Farben, der in Zeichensprache mit ihr kommuniziert, weit innigere Beziehung aufbaut als mit den Wissenschaftlern, die versuchen, dieses Wesen zu verstehen, indem sie es durch Experimente zu analysieren. 

Call Me by Your Name: Ein junger Mann verliebt sich in einen Studenten, mit deme r seinen Sommer verbringt. Sensibler Film einer jungen Liebe, die wie so vieles in der Jugend nicht von Dauer sein kann. 

In Search of Fellini: ein blondes Maedchen, das erwachsen werden muss nachdem ihre Mutter sie in einer heilen Scheinwelt immerwaehreden Gluecks aufgezogen hat, wo selbst der fehlende Goldfisch einfach verreist ist, muss nun auf eigenen Fuessen stehen. Ihr erster Ausflug geht nach Cleveland wo sie lernt, dass es nicht nur gute Menschen gibt, undgleich als naechstes dann eine Reise nach Italien, und die Hoffnung dort ihr neues Idol, den Filmemacher Fellini zu treffen, lenkt sie von der Tragik zuhause ab, wo die Mutter Krankheit und das eigene Ende erlebt, sie jedoch eigene erste Erfahrungen mit Liebe und Gewalt der Erwachsenenwelt macht. 
Die Geschichte, so beteuert Co-Autorin Nancy Cartwright ( Synchron-Stimme von Bart Simpson) , die vieles davon als junge Frau erlebt hat, und es nun zu einem Film gebracht hat, in dem sie selbst eine kleine Rolle spielt. Grosses Talent ist die junge K…, die durch den Film mit der naivitaet dieser Kindfrau , die man sicherlich auch Nancy heute naoch abnimmt, stolpert, und sich letztlich selbst findet. 
Grosses Glueck auf die Autoren getroffen zu sein. Ein wunderhuebscher Film, sehenswert!


Maggie’s Game: Eine Sportlerin, die sich so im Schnee auf der Piste verletzt, dass sie dringend etwas anderes mit ihrem Leben anfangen muss, ist Maggie intensivst mit dem oft zwielichtigen Element unter den allerreichsten Spielern der Pokerwelt beschaeftigt, bis sie selbst genug davon versteht, die Zuegel selbst in die Hand zu nehmen. Dass sie letztlich zwischen die Fronten geraet und aus diesem verzehrenden Laben ausscheiden muss, zeigt der Film in interessanten Etappen, wir laufen mit. 

The Darkest Hour: Gary Oldmanns Charakterdarstellung des wiederwilligen Winston Churchill ist hervorragend, seine Zweifel, Kritin Scott Thomas seine Frau, die ihn auf die Art unterstuetzt, dass sie ihn gerade dann aufbaut, wenn er es am noetigsten bedarf. Letztlich bringen ihn, die ihm am naechsten stehen, durch ihre Verehrung, diesen Mann zu seinen besten Leistungen. Die Darstellung Churchills muss besonders im Kontext gesehen werden. 

The Commuter: Liam Neesen gibt eine gute Darstellung eines Mannes, der eine grosse Geldsumme fuer “einen kleinen Dienst erhalten soll. Dieser Dienst wqird ihm unmoeglich und er muss moeglicherweise lange dafuer ins Gefaengniss. Die Jagd nach der Wahrheit laesst so manchen auf der Strecke bleiben.

Jumanji – schoener Spass, auch in 3-D, Nashoerner und andere kleinere Tiere, nun durch die Maschine zum Leben erweckt, andere Tiere zwar gruselig,  man kann den Klamauk immer bis hin zum Happy End berfolgen.

Paddington Ein suesser Baer wird aus dem Urwald bis nach London versetzt, ein Spass fuer die ganze Familie. Perfektes Britisch Englisch, schoene Londoner Bilder und ein Baer und seinen Freunde.

StarWars Episode VIII: The Last Jedi (Der Letzte Jedi)
 Ein wunderbares Fantasiespektakel in 3-D oder auch nicht. Lea ist weiterhin Anführerin der Rebellen, der Krieg der Sterne geht weiter, Luke ist ebenso Teil der mutigen Kaenpfer und eine neue Generation wird aufgestellt. Sehenswert, sofern man diese Jahrzehnte währende Serie kennt, was bereits für Vierjährige auch schon gilt. Man darf gespannt sein wie es weitergeht. 

Ayla: Geschichte eines 5-jaehrigen Koreanischen Waisenkindes, das waehrend des Korea-Krieges eine tuerkische Einheit mit ihrer Anwesenheit beglueckt, und bei deren Rueckkehr in deren Heimatland zurueckbleiben muss. Man wird sich wiedersehen weiss die kleine Ueberlebende. (Tuerkischer Beitrag zu den Oscars fuer besten Auslaendischen Film 2018). 

Die Kanadische Reise: Ein Franzose in Paris erhaelt einen Anruf, dass ein Freund seines vertorbenen Vaters, den er nie kennengelernt hatte, ein Paeckchen von diesem fuer ihn haette. Er reist nach Kanada, wo er seine beiden Halbbrueder kennenlernen moechte, um ein wenig mehr ueber diesen Vater zu erfahren. Der Freund des Vaters moechte diesen dritten Sohn vor den anderen beiden geheimhalten. Letztlich lernt der junge Mann jedoch weit mehr ueber sich und seinen Vater, als er zu hoffen wagte.

In the Fade/Aus dem Nichts (Regie Fatih Akin): WINNER GOLDEN GLOBEKatja (Christiane Kruger) verliert ihren Mann und kleinen Sohn bei einem Bombenanschlag, der speziell ihm gegolten hat. Waehrend ihr gutter Freund, ein Anwalt ebenfalls mit Migrationshintergrund sich auf dem Rechtsweg gegen die aus rechtsradikalen Kreisen stammenden Verdaechtigen bemueht, zeigt der Film die Seite der einsamen Frau, die die mangels Beweisen freigesprochenen Taeter weiter verfolgt. Ein einfuehlsames Psychodrama von Regisseur Fatih Akin. (deutscher Oscarbeitrag zum Besten Auslaendischen Film 2018).  

Maudie: Eine junge Frau in Novascotia, die anders ist, wird von ihrer Familie versteckt, ihr Kind nach einer kurzen Liason geboren, und unter Ausreden ihr weggenommen, findet eine kleine heile Ecke in ihrer Welt der Farben. Sie malt simple glueckliche Landschafts- und Blumenbilder. Und ihrer Familie zum Trotz macht  sie  sich nuetzlich indem sie fuer einen armen Mann in ihrem Dorf, einem ehemaligen Waisen, den Haushalt fuehrt. Mit Artrose traute man ihr gar nichts zu, und nach und nach findet sie durch ihre Art nichts zu erwarten und einem hart in Jugendbetreuung aufgewachsenen Mann Ehefrau und sogar Einnahmequelle zu sein. Maudi muss man lieben und bewundern, eine Frau, die mit Freude viel viel bewegt hat.

Madame: Was eine komische Verwechselungs-Geschichte a la
Upstairs/Downstairs werden sollte, stuetzt sich auf viele Gags, die man aus anderen Verwechslungskommoedien recht gut kennt. Man wartet auf einen neuen Dreh, und wird zwar nicht enttaeuscht, aber nicht ueberrascht. Toni Collette ist hier die Herrin, deren Panik ueber einen ungeraden Tisch mit 13 Personen ihren 14ten Platz mit der Gouvernante ihrer Kinder besetzt. Weiterhin werden wir hier recht bequem zum aufklaerenden Ende spaziert. Schoen, dass die spanische Schauspielerin, deren markante Nase schon Almodovars Filme zierte, nun wieder aufgetaucht ist.   

Ferdinand: Wie entkommt man seiner Bestimmung wenn man so gross und stark ist wie ein ausgewachsener Bulle? Voer diesem Dillhemma steht der Bulle Ferdinand, der lieber fluffige Haeschen rettet oder Blumen vor dem Zertreten bewahrt. Und als er noch das Riesen Glueck hat der Ranch zu entkommen, die ihn auf nur eines , den Kampf mit dem Torreador, vorbereitet, scheint er ein Leben voller Glueck und Liebe zu einem kleinen Maedchen gefunden zu haben. Aber so ist das Leben eben nicht. Was dann aus einem kleinen Ausrutscher auf einem Blumenfestival wird, scheint Ferdinand schnurstracks wieder auf die Bahn des Torreadors zu lenken. Ein bezaubernder Pixar Film mit einem Ende, das Eltern und ihre Kleinen gut verarbeiten koennen.  Und so mancher, der gegen die alte spanische Tradition des Stierkampfes ist, auch.  

Coco: Eine neue Pixar-Verfilmung, die sich mit Mexico und dem Land des Todes (wir erinnern uns an die nun populäre Feier des “Dia del Muerte” – Allerheiligen, und die weitere Vermarktung des "Cinco de Mayo" Festes) und einem Mann, der wieder zur Musik zurückfindet. Es soll mit viel Farbe uns sympathischen Figuren die ganze Familie angesprochen werden, sicherlich ein Verkaufsschlager besonders in den USA, wo der Film seine Premiere am Thanksgiving Wochenende hat, wo man sicherlich Kino als Entertainment vor Augen hat. Na, dann viel Spass!

Ladybird: Ein Film von Greta Gerwig, der so us dem Leben gegriffen ist, dass man gleich mittendrin ist, in diesem Leben von Christine, die sich Ladybird nennt und etwas ganz besonderes sein will und auch ist. Wie einträchtig Mutter und Tochter im Auto ueber dem Ende eines Audiobuches verharren, so uneins sind sie im naechsten Moment und Ladybird wirft sich aus dem Auto. Aber sie lieben sich, und gehen gemeinsam durchs nicht so einfache Leben, was bedeutet, man kauft keinen Luxus, man sehnt sich nicht nach den Sternen, man sucht in einem Secondhand Laden nach einem Kleid fuer Ladybirds Besuch bei reichen Leuten (Was sagt “ Kleid fuer Party bei reichen Leuten?” fragt sie sich um dann interessant, wenn schon nicht passend auszusehen, was ihre Einzigartigkeit und ihre Unzugehoerigkeit zu der Gruppe Menschen, unterstreicht). Ladybird macht ihren Weg, und wir fiebern mit. Greta Gerwig hat ganz grosses Glück mit ihren Hauptdarstellern, besonders Saoirse Ronan, die die junge Frau spielt. Die Dialoge sind nicht nur echt, sie sind auch wiederholenswert, - Der Wunsch der Mutter , dass die Tochter die beste Version ihrer selbst wird, und der Frust der Tochter dieser zugleich hohen Erwartung und dann die Verweigerung ueber die von der Familie gesetzten Grenzen hinaus zu wachsen. Wir wissen, sie hat das Zeug es zu schaffen, und das macht diesen Film für uns sehenswert!

WonderEin kleiner Junge ( ausgezeichnet Jacob Trembley mit viel Makeup und gekonnt dargestellt), der nicht so aussieht wie alle anderen, wagt mithilfe seiner sehr liebevollen Eltern ( gespielt von Owen Wilson und Julia Roberts) seinen Sprung in die Welt der Mittelschule, wo er mit anderen Kindern unterschiedliche Erfahrungen machen muss. Seine Schwester Via ( von der Kroatisch-Amerikanischen Izabela Vidovic gespielt) lernt damit umzugehen, dass sie durchaus ein eigenes Leben haben darf und ihr kleiner Bruder sein Leben meistern wird.  Erkenntnisreicher und unterhaltsamer Film.

Justice League:  dieser Film auf den Comix und deren Verfilmungen beruhend, fährt die ganze Bandbreite der Comic Helden von Batman bis Wonder Woman und letztlich Superman auf um dem Bösen zu begegnen. Fans duerfen sich freuen, Action, action, action!

Wonderstruck: Ein kleines taubes Maedchen reist der Stummfilmzeit nach New York um ihren Vater , der in einem Archiv des Naturhistorischen Museums arbeitet zu besuchen, parallel sucht ein kleiner Junge im 21ten Jahrhundert seine Tante besuchen will , die unvermutet in dieselbe Geschichte wie das kleine Maechen von einst verwickelt ist. Dadurch, dass beide Kinder taub sind, wird in diesem Film sehr wenig gesprochen, sondern wie im Stummfilm, grosses Augenmerk auf Gestik und Mimik gelegt. Eine Reise der Kinder wird zur emotionalen Reise fuer den Betrachter. 
  
Murder on the Orient Express: Kenneth Branagh hat sich schon so vieler Klassiker bedient, dass wir nun sicherlich mit Murder.. die geliebten Geschichten der grossen Dame des englischen Krimis Agatha Christie durch die Linse und Verkörperung ihres Hercule Poirots durch Branagh selbst eine Serie vemuten dürfen. Vorgänger in anderen Filmen waren u.a. Peter Ustinov, nun also Branagh. Man mag die Handlung noch kennen, hier wird sie mit grosser Starbesetzung und Überzeichnung quasi als Ikone des Krimis zelebriert.

Loving Vincent: Eine handgemalte Geschichte um den Tod des Malers Van Gogh. Jeder Moment dieses Films ist handgemalt, immer wechselnde und sich ständig bewegende Bilder in seinen typischen dicken Pinselstrichen lässt nicht nur seine Malerei wieder erstehen, sondern auch seinen Geschichte und die Menschen um ihn herum. Ein interessantes Experiment einen Künstler in seinem eigenen Stil einem Publikum nahezubringen. 

The Florida Project: Gleich neben den grossen Touristenparks wie Magic Kingdom und Universal in Orlando, Florida, leben in bunt angestrichenen kleinen Motels die ärmsten der Bevölkerung, oft alleinstehende Frauen, die sich mit ihren Kindern ein Dasein zwischen Kleinstjobs, mit zweifelhaften Geschäften bis hin zu Prostitution versuchen ihre Kinder grosszuziehen. Regisseur Linklater hat sich besonders in die Welt dieser Kinder versetzt, die trotz eines Lebens ohne Zukunft, jeden Tag mit neuen Spielen und einer kleinen Bande von Freunden aus ähnlichen Umständen bestreiten. Es wird gelacht, geschickt alles Notwendige zusammengetragen, und Freundschaften unter Kindern und Erwachsenen zum Überleben gesichert und oft auch wieder verwirkt. Ein in Bonbonfarben verpacktes Bild des Lebens, man begleitet sie und ist so erstaunt über sie wie die kleinen Mädchen über einen Regenbogen.

LBJ :hervorragendes Portrait des Praesidenten, der nach der Ermordung von John F.Kennedy dessen Gesetzgebung zur Gleichstellung aller Amerikaner zum gesetzt machte, und der Medicare und Medicaid Programm einführte.

Bladerunner 2 (Teil 2 der in den 80er Jahren gedrehten Fantasie)
Ein sehr interessanter aber mit viel Gewalt im Kontext gedrehter Film, die Sets sind einer Vergangenheit entnommen als es Nobelherbergen gab und die Faszination der Machine noch neu war. Die Kopien der Lebewesen agieren ohne Skrupel und die Kinder werden bereits in dieser Welt wieder wie in vorigen Jahrhunderten genutzt. Harrison Ford spielt einen Mann der Vergangenheit, der sich vor dieser Welt verschanzt.

Goodbye Christopher Robin
Die beliebten Buecher des kleinen Jungen Christopher Robin, den der Author leichter Theaterstücke Millne schrieb, nach einer Inspiration durch den eigenen Sohn und seiner Stofftiere, schrieb, stehen im Mittelpunkt des Filmes. Es ist aber die Fantasie eines Kindes, das unschuldig die Kriegsjahre fern der Grossstadt London erlebt und sich eine eigene Welt als Schutzmantel schafft, die dieser Vater einfing, und sie einer Welt von Kriegsversehrten Männern ebenso schenkte, wie den unzähligen traurigen Kindern, die er damit unendlich glücklich machte. Hier wird wunderbar erzählt und mit einer Liebe der Kamera für die Landschaft und die Darsteller, besonders den kleinen Jungen, die einen noch lange im Kino festhalten, so innig verbindet man sich mit dem kleinen Billie Moon und seiner auch literarischen Kinderwelt. Auch wenn die Eltern Millne diese Unschuld geschickt fuer die Welt der Buecher nutzen, so schildert dieser Film  gerade das Leben dieses Kindes, dessen Leben entscheidend von dieser wie auch immer fiktiven Figur eingenommen wird. Letztlich sind es “Pooh der Baer” und der kleine Junge, Christopher Robin, der viel zu schnell erwachsen wird, den wir hier ein kleines Stück begleiten dürfen. Wunderschoen erzaehlt!

Killing the Sacrificial Deer
Mit vielen Ritualen und Zeichen der christlichen Mythologie ziehen sich Glaube und Opfer, Unschuld und Schuld durch dieses Drama, das der Regisseur von The Lobster auch in diesem Film wieder zum Thema nimmt. Nichts fuer Zartbesaitete…

Suburbicon
Matt Damon ist der Held dieses Dramas, das eine zuckergetraenkte Wunderwelt der Vorstadtidylle der 60er Jahre darstellt und den Problemen, die aus dem In Frage Stellen der althergebrachten Ordnung und besonders da wo Offenheit gefordert wird, entwickelt sich sofort ein Massenverhalten, das zur Gewalt aufruft. Was allerdings alles unter der schoenen weissen Oberflaeche brodelt und zu einem Hoehepunkt fuehrt, den man erahnt, aber nicht kommen sieht. Man lacht und denkt, dass kann doch keiner wagen, aber Regisseur Clooney hat sich auch an dieses Thema mit frischem Blick an die Problematik gemacht.

Marshall
Die Geschichte eines jungen farbigen Anwaltes, der spaeter der erste farbige Richter des obersten Gerichtshofes der USA wurde. Der Film stuetzt sich auf einen Fall, bei dem er zusammen mit einem juedischen Rechtsanwalt die Tuecken der Marginalisierung sowohl seiner eigenen als auch der Randgruppe der Juden in einer Gesellschaft, in der man, wenn man nicht zu den weissen christlichen Herrschenden gehoert, einfach kein Recht zugesprochen bekam. Aber, was Thurgood Marshall hier beweist, ist, dass es mit Mut und Menschenkenntnis auch immer einen Weg gibt. Diesen hat er genommen, von Anfang an.

Professor Marsden and his Wonderwomen:
Der Erfinder des Luegendetektors und seine Frau, die genauso brilliant zu einer Zeit im Universitaetssystem forschten als man Frauen nicht nach Harvard zum Studium zulies, sondern diese im Radcliff College separat unterrichtete, fanden sich ihrer Zeit vorraus in ihrem Lebenswandel wie auch ihrer Forschung. Aus der Not ergab sich die Chance fuer diese kreativen Menschen ihre Ideen in die Popkultur einzubringen, ein Comicbuch der ganz besonderen Art entstand, Wonderwoman. Inspiriert durch seine Zusammenarbeit mit seiner Frau und deren gemeinsamer Assistentin, Muse und Vertrauten, schuf Dr. Marsden eine Heldin, die Frauen der dreissiger Jahre zeigten, dass sie stark und auch eigenwillig sein durften. Was fuer die Fantasiefigur galt, galt leider gar nicht fuer die drei, die sie erdachten, ihnen und ihren gemeinsamen Kindern galt das Unverstaendnis einer konventionellen Gesellschaft in den USA. 
Ausgezeichnet erzaehlt, ist dies ein Zeitdokument, das man mit Erstaunen erlebt, sehenswert! 

Battle of the Sexes: In den siebziger Jahren ging ein Zweikampf von Tennisass Billy Jean King (Emma Stone) und dem noch immer von sich durch wilde Wetten im Tennisbereich auftretenden (von Steve Carell hervorragend  gespielt) Bobby Riggs, das letztlich zu einem der meist gesehenen Tennismatche der Dekade führte - 1973. Amüsant.

Victoria and Abdul: Einer der schönsten Filme seit langem, der Dame Judy Dench als die alte Königin Victoria in ihren letzten Tagen sicherlich einen Oscar für ihre Leistung bringt. Die Kameraführung und Handlung, wie auch alles an diesem Film sind mehrmaliges Anschauen wert. Ein Kostümfilm mit sehr viel Tiefe! 

Tulpenfieber (Tulip Fever)Da hatte man sich auf die Zeit Vermeers und auf herrliche kostbare (blau war die kostbartste aller Farben) Gewaender gefreut, eine Geschichte um den Tulpenhandel, eine dramatische Liebe die zum Scheitern verurteilt war, ein alter Mann, dessen Manneskraft nicht mehr ausreicht seinem Muendel, die er heiratet einen ersehnten Ersatz fuer die im Kindbett verstorbene erste Frau und deren Kind zu schaffen. Hier schleppt sich aber die Geschichte trotz Starpower von Christof Waltz, der fuer praezise Texte und Boesewicht-Rollen bekannt ist, eine bildschoene junge Ehefrau und einen jungen Kuenstler, Oscarpreistraeger aber auch hier nicht mit genug Passion ausgestattet. Dame Judy Dench ist auch recht kraftlos als Aebtissin.  Irrungen und Wirrungen,  und zu viele Handlungsstraenge schaffen  eine Story, bei der sich das Drama nicht genug konzentrieren kann. Am allerschönsten ist nicht etwa das Schicksal des dann doch zu erwartenden Kindes, sondern das der kostbaren Tulpenzwiebel. DIESE herrliche Story hätte man lieber erzaehlen sollen!

Atomic Blonde: Charleze Theron stolziert auf roten Stilettos und mit Karatekaempfer-Schlaegen durch Berlin, dem kurz vor der Wende, und Mauerfall, um einen Doppelagenten zu fassen. Viele Tote saeumen ihren Weg, sie ist als Platinblondes Model die Zentralfigur und jede Filmeinstellung gibt die Bilder der graphic novel wieder, nach der dieses Action Drama umgesetzt wurde. Man wird von der physischen Kraft die hier demonstriert wird erstaunt, auch vielleicht von den gewagten Beziehungsszenen,
Am Ende jedoch war abzusehen wer hier wer ist bzw war. Fuer die Freunde des Actionfilms, fuer die der Graphic Novel, fuer Berlinfans, leider nur Hinterhoefe und Beton, Gedächtniskirche und Alexanderplatz. John Goodman, seit einigen Jahren nicht mehr der gutmütige Dicke, spielt auch hier wieder gerne in der Spionageszene einen CIA Mann. Da bleibt wenig zu diskutieren, ein zweistündiges Vergnuegen vielleicht.

Eine Hand Voll Murmeln: Sehr sympatisch erzählte Geschichte der juedischen Familie Yoffo, die in Paris einen Friseursalon betrieben und im Zuge der juedischen Verfolgung ihre beiden jüngsten Soehne alleine nach Nizza schicken, wo sich die Familie wieder treffen will. Mit viel kreativen Mitteln schaffen es die Kinder sich durch die fuer jüdische Franzosen besonders harte Zeit immer wieder eine Rettung durch ihnen zugetane Erwachsene zu finden, die zum Teil selbst ein tragisches Schicksal finden.
Der Film beruht auf der biografischen Geschichte des jüngsten Yoffo Sohnes Jo, die Geschichte des Überlebens aus der Sicht des Jungen schildert. Ein Film, der die Hoffnung und das Positive zeigt. Ein bisschen ist man an Stefanie Zweigs Nirgendwo in Afrika erinnert. Sehenswert!

Kedi - von Katzen und Menschen: Ein Wohlfuehlfilm für Entdecker anderer Welten, weltgereiste kennen sicherlich die Katzenvielfalt in der türkischen Grossstadt Istanbul und die herrlichen Aussichten über die Stadt. Katzenfreunde treffen auf Katzenliebhaber, die die kleinen Raubkatzen mögen, lieben und sogar verehren. Ein Rundum Vergnügen! Wunderschön erzählt und fotografiert! Sehenswert!  

Stern von Indien (The Viceroy): Die Geschichte der Aufteilung Indiens in Indien und Pakistan, Aufgabe des letzten Vizekönigs. Dass hier Geschichte schon längst mit Ende des zweiten Weltkrieges beschlossen war von den Großmächtigen in der Grossmacht England hatte weitreichende Folgen. schon damals konnten nicht alle Wünsche realisiert werden, man sieht die Schicksale von Punjab und Bengal, die heute noch zur Hälfte getrennt sind. Historiendrama für alle.  

Dalida: Biopic zum Leben der 1987 verstorbenen Franco-Italienischen Sängerin Dalida. Schoen untermalt von ihren Liedern, die zu jedem Thema auf dem Weg ihres Lebens passen, wird das Leben und die tragischen Ereignisse erzählt, die sie beeinflussten, diese schöne Frau. Sehenswert!

Der Wein und der Wind: Die Geschichte dreier Kinder eines Weinbauers. Als der Vater im Sterben liegt, tun sich zwei zusammen und rufen den Bruder aus Australien wieder nach Burgund wo alle drei kathartisch die Weinernte des Jahres durchziehen. 


Zum Verwechseln ÄhnlichSchwarze Eltern adoptieren ein weisses Baby, wider erwarten ein sehr guter und lustiger Film! Der Blick von der anderen Seite, etwas Exotik, und Belustigung ob der Ansichten dieser afrikanischen Immigrantenfamilie in Frankreich. Sympathische Komödie für den Sommer.

Alibi.com: Wer als Mann ein cooles Wochenende ohne die Ehefrau pant, der wendet sich garantiert an diesen schlauen Kopf, der einem ein Alibi verschafft, ob dies ein Besuch von Zebras in Tanzania oder ein Seminar zum Langweilen ist. Spannend wird es , wenn sich ploetzlich die angeblich auf verschiedenen Kontinenten weilenden Parteien im selben Hotel oder am selben Strand begegnen. Und wenn man eine Freundin hat, die das Luegen so gar nicht mag, dann hat unser Held ein ganz besonderes Problem. Ausserordentlich amuesant. Sehr franzoesische Komoedie, die sicherlich nur auf ihr amerikanisches Remake wartet. Da lobt man sich die gute Arbeit der deutschen Synchronsprecher.

Wonder Woman: eine weibliche Heldin der Comicheft erwacht zu filmischen Leben. Amazonenprinzessin Diana erkennt erst langsam ihre Kräfte und rettet damit den Piloten Steve, den es aus dem Krieg in ihre abgeschiedene Inselwelt verschlägt das Leben. Ein Ausflug in die Welt der Menschen wagt die Amazone und setzt ihre Kraft zur Rettung vieler Menschen gegen den Feind.
                     
_______________________________________________

Deutsche  Filme 2017:     


Filme mit deutschen Schauspielern und deutsche Filme im Ausland:

In Zeiten des Abnehmenden Lichts:  
Bruno Ganz als Patriarch einer untergehenden Familie in einem untergehenden System. An der Oberflaeche wahrt er sein Gesicht, aber es brodelt schon lange. Die russische Freiheitskaempferin, Schwiegertochter, trinkt sich den Frust und den Verlust mit Vodka aus der Seele. “Wir laufen nicht davon, wir trinken,” sagt sie als ihr Sohn desertiert, totgesagt vom noch immer seinem sterbenden System hoerigen Grossvater, er klammert sich an seinen Orden, Zeichen einer laengst ueberholten Ideologie.
Auch der Sohn, der grosses schuf, waere vielleicht auch lieber im Westen geblieben, als die Ehefrau der Partiarchen diesem blind folgte, zuerst in die mexikanische Exilwelt, jetzt nur noch in stillen Momenten verkriecht sich in ihren tropischen Wintergarten, ein Stueckchen Mexiko, das sie sich bewahrt hat, wie auch ihre engste Freundin, die leise spanische Lieder summt. Das beste ist ein kaltes Buffet bei der Ehren-Nadel-Verleihung eines DDR Ordens. Was hat die Wuerde noch fuer einen Sinn, wenn sie nur vom Stellvertreter verliehen wird, wenn man auf Seite zwei der Zeitung steht, und wenn letzlich auch das Buffet wie die ganze Familienehre nur an der Oberflaeche stand haelt, von einem kleinen Jungen, dem letzten noch unter Ostvorzeichen geborenen zum Einsturz gebracht wird.
Ausgezeichnet gespielt und erzaehlt, sehenswert!

Axolotl Overkill: Hinter diesem Namen steckt ein Lurch, der wie die Hauptdarstellerin in einem Stadium des Uebergangs sein dasein fristet. Mifti verlor ihre Mutter und lebt nun zwischen ihren Halbgeschwistern und deren erwachsener Welt in Berlins Kunst und Kulturszene, Intellektuelle und Exzesse wechseln sich mit Lebenskrisen von Schauspielern und Machenschaften des entfremdeten Vaters. Irgendwie ist Durchkommen angesagt, fragt sich nur wie.  Die junge deutsche Schauspielerin Jasna Fritzi Bauer mit Arly Jover und Mavie Hoerbiger in diesem sehenswerten neuen deutschen Film von 2017. Sehenswert!
Weit, Per Anhalter und Couch Surfen um die Welt : ein wunderbarer Film über die Weltreise per Anhalter und Schiff (ohne Flugzeug) eines Paares aus Freiburg, das sie vier Jahre auf reisen dokumentiert, zu dritt, nach Geburt ihres Sohnes kehren sie zu Fuss von Spanien wieder in die alte Heimat zurück. Wir wären gerne noch ein wenig weiter mit ihnen gereist! Unbedingt ansehen!
  
Zwischen den Stühlen: Referendarzeit? Wer möchte Lehrer werden, diese vier Kandidaten machen viel durch. Vier sehr unterschiedliche Persoenlichkeiten werden auf dem oft sehr steinigen Weg immer im Blick ihrer Prüfer, wohl kaum Mentoren, begleitet, bi shin zum Bestehen der Pruefung, die sie auch in ein Leben entlaesst, wo sie staendig andere beurteilen muessen. Erstrebenswert? Auf jedenfall sehenswert.

Beuys: Wer war dieser Kuenstler, der seit den 60er Jahren in Deutschland Kunst aufgemischt, und in Frage stellte, so wie es Warhol in den USA und andere taten. Einblicke gibt diese Dokumentation in den verstaubten Kunstbetrieb auch der 50er Nachkriegszeit, die diesem Rebel mit Fragen und Ironie begegneten, dennoch so gar nicht verstanden, warum seine neue Sichtweise Anhaenger fand. Beuys verstehen, heisst offen sein fuer eine neue Sicht der Kunst, für  fragen und fuer darstellungen, die mit dem traditionellen Kunstschaffen wie mit der Innovation eines Dechamps genauso wie der von Rembrand oder Turner seiner Zeit um Meilen vorrausgeht.
Ein Publikum, das hierbei etwas zu lernen sucht, muss sich an der Tuer von allen Vorurteilen und Meineungen verabschieden. Beuys, warum haben Sie immer gleiche Schlittenmodelle verwendet und keine Kinderwagen? Antwort? Warum haben SIE keine kinderwagen in Ihrer Kunst?
Alles offen fuer neues Schaffen und Denken. Ein Film der zum ( neuen) Denken anregt, noch lange nach des Kuenstlers Tod.

Toni Erdmann: Amuesante Vater-Tochter Beziehung einfuehlsam ausgeleuchtet. Der kultigste Film des Jahres 2016, drei Stundenlang, sehenswert
Toni lebt als Personalberaterin ein ewig gleiches Leben, erfolgreich muss sie  jedoch Gefuehle fuer ihre Klienten, fuer die vielen Entlassungen, die diese ihr weiterreichen, verdraengen. Als ihr Vater nachreist und mit seinen verschrobenen Witzen und seinen Alteregos, darunter der Life Coach Toni Erdmann, den er mit allerlei Verkleidungen erfindet, in Form von erdachten Identitaeten bis ins Herz dringt, erwacht bei ihr endlich die Tochter, die sich nichts sehnlicher wuenscht als ihren Gefuehlen wieder zu trauen. (2017 Oscarbeitrag Deutschlands)

Ich bin dann mal weg: Hape Kerkeling hatte den El Camino nach Spaniens Walfahrtsort genommen und darueber ein Buch der Selbstfindung geschrieben. Der Film nimmt sich das Buch zur Vorlage und bringt einen liebenswuerdigen Hauptdartseller, der zusammen mit einigen sehr huebschen und zuweilen recht komischen Partnerinnen diesen weg nachvollziehen laesst, ein grosses vergnuegen, besonders fuer die, die weder in bergsteigerschuhen, noch in badelatschen einen solchen weg beschreiten wollen oder koennen. Danke! (Dieser Film kam leider nicht in die USA, es gibt eine Reihe von aehnlichen Pilgerfilmen wie der mit Martin Sheen, der ebenfalls den El Camino wandert)


Willkommen bei den Hartmanns : Senta Berger und Hainer Lauterbach spielen ein Münchner Ehepaar , die einen Flüchtling aufnehmen und sich damit erst einmal mit vielen Hürden und Vorurteilen in amüsanter Weise zurechtfinden müssen, Deutschlands hübschester neuer Star ( bereits bekannt als der Star in Filmen wie Fack You Goethe und Türkisch für Anfänger ) Elyas M'Barek , spielt wieder eine entscheidende Rolle. 

Paula ist die Geschichte der Malerin in Worpswede Paula Modersohn-Becker. Mit der Feuchtgebiete Hauptdarstellerin, der Schweizerin Karla Juri bestens besetzt zeigt es eine starke Frau, die den Konventionen der Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert nicht entspricht und ihre Freiheit als Künstlerin sehr ernst nimmt. Bildschöne Landschaftsaufnahmen und Kostüme, die Welt der Pariser Kunst und der Künstlerkolonie gut nachempfunden. Sehenswert!

Marie Curie: Drama zum Leben der Wissenschaftlerin und Nobelpreisträgerin. Marie, die zusammen mit ihrem Mann leidenschaftlich forscht, wird nach derer beider Nobelpreis verwitwet als ihr Mann ueberfahren wird. Nun heisst es sich weiter als alleinstehnde Wissenschaftlerin behaupten und ihren zweiten Nobelpreis alleine zu erarbeiten und ihn auch zugestanden zu bekommen. Einer der Filme, in denen es um starke Frauen geht, wie auch der Film "Paula", u.a. die 2016 gedreht, sich besonders fuer sie einsetzt. 

Western ( ist eigentlich ein "Eastern")
Magical Mystery (ein deutscher Roadmovie)
Die Griesnockelnaffaire (Bayernkrimi, ok)
Leaders Letzte Reise ( mit Juergen Prochnow)

                                                
Burns Court Cinema, Sarasota Film Society.org

Vergessen Sie nicht sowohl Fuehrungen als auch Filme, jeweils einer pro Woche in manchen der Programmkinos zu besuchen. Tampa Theatre und Burns Court Society gehoeren dazu.                 _________________________________________

              Ringling Museum, Sarasota, West Florida

                      Die neue Asien Abteilung im Ringling Museum, Sarasota, Florida

Den Tag kann man aber auch schon im schoenen Park und den Galerien des Ringling Museums zubringen, wo die neue Asienabteilung seit Mai 2016 eroeffnet ist. Es ist eine verschiednen asiatische Kulturen umfassende Ausstellung, bestehend aus Kunst der Laender Korea, Japan und China, gibt es einen Ueberblick zu deren Kunstgeschichte, den man mit Besuchen in New Yorks Metropolitan Museum vertiefen kann.  
Diese neue Asiengalerie ist mit glaenzenden gruenen Kacheln aussen verkleidet, ein stilistischer Bruch mit der sonst homogenen Fassade des alten Ringling Museums. 
Am Eingang des vor einigen Jahren entstandenen Portals mit Theater und Restaurant ( seit kurzem nun The Muse genannt), entsteht nun eine neue Glas-Galerie, Zeichen der Erweiterung dieses zum staatlichen ( Ringling schenkte das Museum dem Staat Florida, weswegen das Museum montags jeweils bei freiem Eintritt zu sehen ist) Bildungskontingent gehoerenden Museums. 

________________________________________________________________
                                    KUNST im MUSEUM!
                                           
 Susanne mit Steve Kenny , der jetzt eine Ausstellung im Leepa-Rattner Museum in Tarpon Springs hat
_______________________________________________________________________
                                     
                    Salvador Dali Museum              
            February, 2018throughMay, 2018 Dali/Duchamps 

This special exhibition invites  you to examine the relationship between Salvador Dali and the father of conceptual art, Marcel Duchamp. The first exhibit dedicated to their friendship and its influence on the work of both artists, Dali/Duchamp explores the common ground, both personal and aesthetic, shared by these two modern icons. On the surface, these two great 20th-century artists could hardly be more. 
  More infos: http://thedali.org
_________________________________________________
          Ausstellungen im Tampa Museum of Art: 
                                                                     

Noch zu sehen:

                                      Wolfgang Flad Skulptur  "Kiss und Tell, " (“ Gib’s zu!”).  

Die freihaengende Skulptur des 1974 geborenen deutschen Kuenstlers Wolfgang Flad ist  noch bis Dezember 2017) zu sehen und besteht sie aus Holz, Pappmaché, und Vinyl Farbe., Aus der Sammlung des Künstlers besteht "Kiss und Tell" aus 30 einzelnen Holzelementen , die, zusammengesetzt,  im Morsani Atrium hängt. Jedes Element wurde mit verschiedenen Arten von Farben und Lacken sowie aus Pappmaché verschiedener Papiere überzogen.
__________________________________________________________________________
Das Museum of Fine Arts 
in St. Petersburg, Florida zeigt 


2018: Showcase of StarWars Memorabilia
_______________________________________________________________________

                                 OPER IM KINO :



Live from the Met Opern-Auffuehrungen im KINO!
 Das Erlebnis ist hautnah und trotzdem mit technischen Einblicken hinter die Kulissen, die keine Live Oper gewaehrt. Dass bei meinem Besuch im kleineren Theater ( Cobb, Hyde Park, mit Mahlzeit, Wein, etc.) sowohl der Sitzplatz vergeben war, fuer den die Karte gekauft worden war ( 26.-, das Kino hatte auf einen anderen Saal erweitert) und, dass während der Pause statt hinter die Kulissen, der ganze Film waehrend der gesamten Zeit mit Blackout belegt wurde, weil dieses Kino eine Feuermeldung erlebte, truebte das Erlebnis ein wenig. Fuer solche spezialisierten Kinos mit Verzehr mag eine solche Veranstaltung gewisse positive Abonnenten   ( ganze Saison) begluecken, mich auf allzu Bildschirmnahen und daher weit zu lauten Genuss unvorbereitet zu bringen, bedeutet, dass ich mich noch einmal anders umschauen sollte und andere Theater , deren Flaeche groesser ist, diesem Erlebnis wegen der richtigen Lautstaerke dieser Hervorragenden Stimmen an der Met, vorziehen mag. Es hab Zefferellis Inszenierung von  la Boheme, unter den besten Umstaenden ( New York und live) ein Hochgenuss.
_________________________________________________________________________________
                                           www.stpeteopera.org
              Karten fuer die 2018 Aufführungen jetzt sichern.

                                            Die Zauberfloete/ The Magic Flute production Feb 2018

 Tickets:  Tier A $67 / Tier B $52 / Tier C $37 / Tier D $22


                                    www.stpeteopera.org
____________________________________________

                        WWW.sarasotaopera.org: 

Sarasota Opera 2018 
Winter Opera Festival: 
Susanne and Opera Director Richard 


2018 Winter Season
Manon Lescaut by Giacomo Puccini
Carmen by Georges Bizet
Norma by Vincenzo Bellini
Tiefland by Eugene d’Albert

Sarasota Opera introduces its new series: Beyond Verdi: Italian Masters Series

2018 Winter Festival Season includes three Sarasota Opera premieres


Sarasota Youth Opera presents its 6th world premiere

Subscriptions for the 2017-2018 Season are on sale now.  Single tickets will be on sale online at www.sarasotaopera.org as of August , 2017 and at the Sarasota Opera Box Office as of September , 2017. For more information or to secure your subscription for the 2017/2018 season, contact the Sarasota Opera Box Office at (941) 328-1300 or visit in person at 61 N. Pineapple Avenue, Sarasota, FL 34236.

Das Opernfest in Sarasota ist immer eine grosse Freude, bringt Menschen aus aller Welt hierher, die Opernliebhaber sind, die sich an den Kostümen und immer schönen Buehnebildern erfreuen, und die Qualität dieses Hauses über viele Jahre zu schätzen gelernt haben. Unsere Sendung bringt Ihnen Interviews mit den Interpreten und mit denen, die sie musikalisch leiten, finden Sie unsere Gespräche mit Künstlern der Sarasota Saison in zukünftigen Sendungen und in unserem Archiv, viele Einzelgespräche  in Sendungen im Archiv unseres Blogs zu finden. 

Ihre Susanne Nielsen

ABOUT SARASOTA OPERA
ABOUT SARASOTA OPERA
Based on Florida’s beautiful Gulf Coast, Sarasota Opera recently completed its internationally acclaimed Verdi Cycle making it the only company in the world to have performed every work of Giuseppe Verdi. 
In 1960, the company began presenting chamber-sized repertoire in the historic 320-seat Asolo Theater on the grounds of Sarasota’s Ringling Museum of Art. Recognizing the need for a theater more conducive to opera, the company purchased the former A.B. Edwards Theater in downtown Sarasota in 1979 and first performing in it in 1984 as the Sarasota Opera House. The theater has just undergone a $20 million renovation and rehabilitation enhancing audience amenities, while updating the technical facilities including increasing the size of the orchestra pit. The theater, which reopened in March 2008, has been called “one of America’s finest venues for opera” by Musical America.
Since 1983, the company has been under the artistic leadership of Victor DeRenzi and administrative leadership of Executive Director Richard Russell since 2012. The company has garnered international attention with its Masterwork Revivals Series, which presents neglected works of artistic merit, as well as the Verdi Cycle producing the complete works of Giuseppe Verdi. Recognizing the importance of training, Maestro DeRenzi founded the Apprentice Artist and Studio Artist programs. Sarasota Opera also maintains a commitment to education through its Invitation to Opera performances for local schools and the unique Sarasota Youth Opera program.
Sarasota Opera is sponsored in part by the State of Florida, Department of State, Division of Cultural Affairs, the Florida Arts Council, and the National Endowment for the Arts. Programs are supported in part by an award the Tourist Development Tax through the Board of County Commissioners, the Tourist Development Council and the Sarasota County Arts Council. Additional funding is provided by the City of Sarasota and the County of Sarasota.

 
Sarasota Opera
61 N. Pineapple Avenue
Sarasota, FL 34236
(941) 366-8450
www.sarasotaopera.org         
 ____________________________________
             Opera Tampa: Barbier von Sevilla


Barber of Seville

                      www.operatampa.org 2017/18 Saison: 
     
NEXT OPERA:     Mozart, Marriage of Figaro,

                              Verdi, Macbeth,
based on Shakespeare ’s play with the same name. The opera is normally in Italian, though there is also a French version that's almost never used anymore. The libretto (the words) was written by Francesco Maria Piave with some extra additions by Andrea Maffei.
___________________________________________________

                           The Florida Orchestra  2017/2018
Tampa Bay Times Masterworks Series in Florida

     Under the leadership of Maestro Michael Francis
                                                                               
       Abonnements und Informationen zur neuen im Oktober 2017/18 beginnenden Saison des Florida Orchesters bitte beiwww.floridaorchestra.org  
                            

Pre-Concert Conversations

All of the Tampa Bay Times Masterworks concerts offer pre-concert conversations in each hall beginning one hour before curtain time.   To provide audience members with a more enjoyable concert experience, guest conductors and artists discuss the personalities and circumstances behind the music as well as share fun and informative insights and anecdotes related to each program.

Tickets: Continued Dedication to Accessibility
At the onset of the 2017/2018 season, TFO announced a bold, mission-based accessibility initiative and lowered ticket prices for all Masterworks and Pops series concerts, simplified series packaging and diversified programming so that more people in Tampa Bay might enjoy live symphonic music.  Announcing a price freeze, the orchestra will continue to offer the same affordable prices this season.  Individual concert tickets for all Masterworks and Pops Series remain at $15, $30 and $45 per ticket.  Other concert series ticket prices will also remain the same:  Coffee Series concerts are priced from $24 to $42 each, and Rock Series concerts are priced at $35, $55 and $75 each.  Venue facility fees apply to all purchases.  Some restrictions apply.

Six Masterworks subscription packages are offered in packages of 14, 10, 7 and 5 pre-selected concerts.  These fixed package subscriptions feature a variety of benefits including premium seating, free flexible ticket exchange privileges and other added-value amenities.

TFO also offers a “Compose Your Own” Series whereby subscribers can create customized packages by mixing and matching any combination of Masterworks and Pops concerts for just $25 per ticket.  A minimum of three concerts is required and good seats are made available on a first-come, first-served basis.   Fixed package benefits do not apply.

                        

For information on sponsorships, underwriting opportunities or table reservations, please contact us at admin@floridaorchestra.org. 
Subscriptions are on sale now.  For information on the 2017/2018 season, call the TFO Ticket Center at 727.892.3337 or 800.662.7286 Monday through Friday, 9 a.m. to 5 p.m. or Saturday and Sunday, 10 a.m. to 3 p.m., or purchase online at www.floridaorchestra.org.  Single tickets will go on sale in August.

Tickets are on sale at 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

               Susanne mit Florida Orchestra Maestro Michael Francis und seiner Frau Cindy

Become a fan of The Florida Orchestra on Facebook at www.facebook.com/FloridaOrchestra; or follow them on Twitter at  www.twitter.com/FlaOrchestra.

About The Florida Orchestra
Performing nearly 100 concerts annually in the tri-city area of Tampa, Clearwater, and St. Petersburg, The Florida Orchestra is recognized as Tampa Bay's leading performing arts institution, one of the leading professional symphony orchestras in Florida, and one of the most vibrant orchestras in the United States. With live performances including the Tampa Bay Times Masterworks, Raymond James Pops, Coffee Concerts, Duke Energy Morning Masterworks, new Rock Concert series, as well as Youth Concerts and Free Pops in the Park Concerts, The Florida Orchestra offers a vast scope of concerts each year. The mission of The Florida Orchestra is to enrich the life of the Tampa Bay area as it inspires, entertains and educates a wide and diverse audience with the unique experience of live symphonic music, ensuring that future generations will continue to enjoy this legacy that so magnificently celebrates the human spirit.
Have you attended the Florida Orchestra's Masterworks or Pops Series yet?
Tickets to all performances can be purchased by calling 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

Lieben Sie Konzerte?
Ds Florida Orchester laedt Sie zu seinen Konzerten der Pops- und Masterworks-Serie ein. Unter der Leitung von Maestro Michael Francis spielt das Orchester in den drei Hallen der Tampa Bay.  Die deutsche Funksendung bringt Ihnen Gespräche  mit Deutsch- sprachigen Solisten und Gastdirigenten dieses Orchesters und auch einige mit Maestro Francis selbst im Audioteil der Sendung.
Karten bekommen Sie fuer die verkehrsguenstig gelegene Ruth Eckerd Hall, wo das Orchester sonntags spielt, oder samstags fuer das Mahaffy Theater in St. Petersburg und Freitagskonzerte im Straz Center for the Performing Arts in Tampa. Auch vormittags gibt es Coffee Concerts und Sonderkonzerte. Auch im Park in Schulen und Krankenhäusern  spielt das Orchester mehrmals im Jahr.
Wer dieses fantastische Orchester noch nie gehoert hat, oder einmal reinschnuppern moechte, sollte dies unbedingt hier tun. Unter 18jaehrige haben freien Eintritt zur Masterworks Serie.


Wir, das kann ich Ihnen aus Erfahrung sagen, koennen uns gluecklich schaetzen, dass wir hier ein hauptberufliches Orchester von dieser Qualitaet haben.Wenn Sie es auch in jeder deutschen Kleinstadt haben, so ist das hier in den USA nur in ganz wenigen Staedten der Fall.

Sie koennen sich an der Abendkasse oder per Telefon Einzelkarten oder Abonnements bestellen. Kartenpreise beginnen schon bei 15.- dollar. Rufen Sie an: 727-892-3337 oder gebuehrenfrei von ausserhalb 1-800-662-7286. 

Ihnen noch eine schöne Woche, bis zum nächsten  Sonntag wünscht  Ihnen Ihr German Radio Team,


                                      Susanne, Anneliese, Renate, und an der Technik Bill Davidson

(Cookies helfen uns Ihnen unsere Serviceleistungen zu erbringen, indem Sie unsere Serviceleistungen in Anspruch nehmen erklären  Sie sich mit dem Gebrauch von cookies einverstanden.)