Sunday, April 15, 2018

Kulturspiegel April 15, 2018, Handgeknüpfte Teppiche - Ihre Geschichte und Geschichten


Handgeknüpfte  Teppiche - Ihre Geschichte und Geschichten 
Interview mit Thomas Michel 

                                                           Thomas Michel in Bhutan

Unsere heutige Sendung führt uns in die bunte Welt der Orientteppiche, die seit Jahrtausenden sowohl zum Schutz vor Wind und Kälte, als auch zur Ausschmückung von Wohnstätten dienten. Besonders bei nomadischen Kulturen macht ihre Flexibilität sie zum idealen Einrichtungsgegenstand.
 Zusammengerollt sind sie leicht zu transportieren, aber auch um grosse Flächen abzudecken, wenn sie auf der Erde oder an den Wänden eines Zeltes oder einer Steinwand Wind und Kälte-isolierend wirken. Hören Sie unser Interview mit einem Mann vom Fach, Thomas Michel des Teppichhauses Michel.
(und hören Sie auch eine Besprechung der neuen Ausstellung im Museum Wiesbaden, Frühwerke von Gerhard Richter)

                                      Produzent Bill und Susanne 

Nachrichten der Deutschen Welle hören Sie als "live streaming" oder "news on demand" unter www.DW-World.de. 
Schreiben Sie uns/write to us: info@germanradioshow.com, write to us, become a follower on Google, and visit our Facebook page (germanradioshow.com) and become a follower. 

Unsere Sendung hören Sie, indem Sie auf den weissen Pfeil auf dunkler Linie klicken.
(listen to our show by clicking on the white arrow on the dark line below:).






Susanne Nielsen im Studio

Wollen Sie uns auf Ihrem I-Pad oder i-phone hören? Kein Flashplayer? Kein Problem:
Über diesen Link finden Sie unsere Sendunghttps://archive.org/embed/Grs-040118
               
Wir freuen uns Ihnen viele neue Sendungen zu präsentieren und freuen uns ganz besonders über Ihre Rückmeldungen. Anregungen, und Feedback über info@germanradioshow.com
Werden Sie ein "FOLLOWER" auf unserer Blog-Seite und auf Facebook! "Liken" Sie uns!

Eine Auswahl unserer KINO KINO-Kinobesprechungen finden Sie  im Audioteil unserer Sendung, Sie können sie auch im Blog lesen. 

_____________________________________________


Straz Center - 
from Jobsite Theater's plays ( coming up: Orwell's 1984!) to jobsitetheatre.orgOPERA TAMPA : die Oper MacBeth, dieses Wochenende
 www.operatampa.org

________________________________________________

American Stage in the Park in St. Petersburg, Florida
next production/Get tickets now!
The Producers
www.americanstage.org
___________________________________________________
Sarasota, Florida: ASOLO REP PRODUKTIONEN 2018

                                                         Asolo Rep Theater, Sarasota

Schauspiele im Asolo Reparatory Theater in Sarasota , FL 34243, 5555 N. Tamiami Trail, (gleich neben dem Ringling Museum), 941-351-8000, www.asolorep.org   

________________________________________________________________________
The Cultural Center for German Language invites you to its 2018 programs - ask for a schedule now!

Join us for our 2018 April programs - 

April 21st 11:00 am "From Habsburg to Faberge Design", with lunch at a European style Restaurant/Coffee house

Make your reservations now 813-254-5088
               

        The Cultural Center for German Language invites you to its 2018 programs.

The Cultural Center offers monthly programs to its members, organizes events and group excursions to cultural venues such as museums, theaters with exhibitions, opera, music often paired with optional visits to European restaurants all in the spirit of sharing German, and German speaking heritage in a variety of cultural settings.

Shared events with other German-American organizations like the German American Society Pinellas, the German American Social Club of New Port Richey, the German American Society of Florida and the Richard Wagner Society and events from opera, classical concerts to the celebration of German folk culture and traditions during Mayfests, German Heritage fests and Oktoberfests may be found in the Cultural Center’s program.

The Cultural Center offers German tutoring by professional instructors. It is a German cultural and informational resource for those interested in learning and keeping fluent ones German language skills. Please contact Susanne Nielsen at 813-254-5088

All events of the Cultural Center are announced regularly on the German Radio Show, www.germanradioshow.com , (top left button: audio/blog). Read/hear and see a new show every Sunday, with archived shows on www.germanradioshow.blogspot.com

Membership to the Cultural Center for German Language is 25.- Individual and 35.- for a family per year.
For information, please call President Susanne Nielsen at 813-254-5088


________________________________________________________________________
The German American Social Club of New Port Richey Meets the third Wednesday of each month!  
                                      
The German American Social Club of New Port Richey
invites YOU!  

               
                       Call 727-857-3931 for reservations.
                                                      
                                           http://wochenpostusa.com/2012/ccglgascnpr.htm,

The German American Social Club of New Port Richey welcomes you to their monthly dinner dances!
Every third Wednesday of the month, mark your calendars for this festive occasion in the elegant atmosphere of the Polish Pulasky Association’s Club house on Darlington Road just off US 19 North in Holiday, Florida.
Jeden dritten Mittwoch im Monat lädt Sie der German American Social Club of New Port Richey ein, mit Ihnen den Nachmittag und Abend in den festlichen Raeumen der Polnischen Polaski Gesellschaft  zu verbringen.
Dress code varies, from festive to folklore or casual.
Doors open at  2:30 and dinner buffet opens at 3:30 pm,  dancing begins at 4:30 pm -7:30 pm. There is always a live band and some wonderful raffle prizes at the end of the evening.

For reservations please call Christine Tetro at 727-938-7603. Auf Wiedersehen im Deutsch Amerikanischen Social Club von New Port Richey!
                                              www.germanamericanclub-npr.org

Charles and Audrey Klein, members
  _______________________________________________________________________

German American Society Pinellas

Alle Mitglieder anderer Clubs kommen zum Mitgliedspreis im Sommer in diesen Club, also Feiern Sie jedes Wochenende in der German American Society Pinellas: (und ab MItte September ist Oktoberfest!)



Eat , drink, dance and "schunkel"! Every Saturday night the German American Society rolls back the clock to a by-gone era. You'll delight to the music of a live band. Listen , sing along, and dance to favorite German and American tunes of the last century.

Doors open at 6 pm for dinner, snacks or just coffee and Kuchen. Dancing starts at 7:30 pm. There's a plentyful supply of German Beers, Wines and Schnaps at the full service bar.
Join the fun with great music, German food and drink at an authentic German Dance hall. Come for German heritage, memories, Gem
ütlichkeit and friendship.
Dirndls and Lederhosen are always encouraged.
Located at 8098 66th street in Pinellas Park, north of Park Boulevard and just South of 82nd Avenue. For information google German American Society of Pinellas County. 



________________________________________________________________________
THE GERMAN DELI and Restaurant “Jägerstüble” IN LARGO, Florida

Delicious German foods to buy and stay for lunch and Dinner
NEU: Restaurant and Deli: Heimat auf dem Teller und im Einkaufskorb! Besuchen Sie das neue Restaurant “Jägerstüble” gleich neben dem Laden! Es wird bestens deutsch gekocht!



Vor dem Essen haben Sie Zeit ,  Ihre deutschen Waren aufzustocken!
Dort bekommen Sie frischgemachte deutsche Wurstwaren,
Fleischsalat, Kartoffesalat, und vieles mehr aus eigener Herstellung,
gefrorene hausgemachte Gerichte wie Kartoffel-oder Gulaschsuppe,
Roulladen, Sauerbraten und vieles mehr!
Verschiedene Sorten frisches knusprige Brot, Brötchen
und allerlei Kuchen: Bienenstich, Pflaumen, Mohn-, Apfelkuchen und
zur Krönung: Schwarzwaelder Kirschtorte.
Füllen Sie den Einkaufskorb mit Deutschen Getränken,
Zeitschriften, sowie ausgewählte Esswaren aus ganz Europa.
Jeden Freitag und Samstag warmer Leberkäse, Brezeln, Laugen-Brötchen und–stangen.

The German Deli and Restaurant “Jägerstüble” (Hunters’-cabin) in Largo, 1995 East Bay Drive, between (zwischen) Highland Avenue und Keene Road     -   

Deli opening hours: Tuesday – Saturday, 10 - 5pm, saturdays 10 to 4:00 pm. Restaurant hours Wednesday – Friday 11:30 – 9 pm, Saturdays 11-9.
Oeffnungszeiten des Ladens ist Dienstag bis Freitag 10-5, samstags 10-4. Das Jägerstüble ist Mittwochs bis Freitags 11:30 – 21:00 uhr, samstags schon ab 11 auch bis 21:00 geöffnet.
Check their Facebook page germandeli/international Wursthaus,
Your German butchery and deli and now restaurant in Largo! Call (727) 586-1980


__________________________________________________________________                                                               Florida Sun Magazine

Florida Sun Magazine ist im Internet unter http://www.floridasunmagazine.com/ zu finden und an vielen Verkaufs-Ständen im Zeitschriftenhandel in Deutschland erhältlich.
Seit 1999 informiert und unterhält Florida Sun seine Leser mit
Reiseberichten aus ganz Florida und mit Artikeln renommierter Experten über Immobilienkauf,Einwanderung,Arbeiten in den USA, Steuern und Investition.
Florida Tips von A bis Z , Reiseführer mit Strassenkarten gibt's auch in Florida Sun!
Erhältlich in Deutschland, Österreich und Luxemburg im Zeitschriftenhandel und an mehr als 800 Stellen in Florida.
Abos und infos im Internet unter www.Floridasunmagazine.com oder unter 305-866-0556.

                                                        


FINDEN SIE EIN INTERVIEW MIT SUSANNE NIELSEN AUF DER FLORIDASUNMAGAZINE - SEITE Immigrationsgeschichten: 

Das Auswanderer-Porträt ist nun online! Sie finden es derzeit einmal direkt in der on-line version des  Florida Sun Magazine   (www.floridasunmagazine.com)  
_________________________________________
Willkommen zu unserer Hauptsendung:
Handgeknüpfte  Teppiche - Ihre Geschichte und Geschichten 
Show April 15 Teppich Michel/Perserteppiche

                                                             Thomas Michel in Nepal

Unsere heutige Sendung fuehrt uns in die bunte Welt der Orientteppiche, die seit Jahrtausenden sowohl zum Schutz vor Wind und Kaelte, als auch zur Auschmueckung von Wohnstaetten dienten. Besonders bei nomadischen Kulturen macht ihre Flexibilitaet sie zum idealen Einrichtungsgegenstand. Zusammengerollt sind sie leicht zu transportieren, aber auch um grosse Flächen abzudecken, wenn sie auf der Erde oder an den Wänden eines Zeltes oder einer Steinwand Wind und Kaelte-isolierend wirken. 
Unser Volkslexikon Wikipedia besagt, dass es die Bezeichnungen Orientteppiche als Oberbegriff und weitere Unterteilungen wie Perserteppiche für die im Iran geknüpften, oder tuerkische Teppiche fuer die in der Türkei hergestellten Teppiche gibt.
Bei den Bildern des niederländischen Malers Vermeer aus dem 17. Jahrhunderts sieht man die Tradition mit Teppichen zu leben. Hier liegen bei seinen Subjekten grosse Teppiche auf den Tischen, eine Tradition des Wohnungsschmuckes besonders im Norden Europas, so auch im Norden Deutschlands, denn durch die seefahrenden Handelsbetriebe kamen schon frueh Waren aus aller Welt in diese Gegenden.   
Heute bedürfen Tische, Waende und Böden nicht mehr Schutz und Schmuck, Waerme und Stille einzig durch diese gewobenen Unikate. Längst haben Spannteppich und auch Laminat die einstigen Böden verschönert und isoliert, und dami Perserteppiche zum grossen Teil als Nutzgegenstand ersetzt. Nun ist er reines Schmuckwerk, und somit geht der Wert des einzelnen Stückes wegen der fehlenden Nachfrage, zunehmend verloren. Der Perserteppich wird zum Sammlerobjekt.
Schauen wir uns Tradtion und Herstellung dieses Kunsthandwerks einmal genauer an:
Orientteppiche, wie ihr Name schon besagt,  werden im Orient gewebt und geknüpft.  Das als “Teppichguertel” bekannte Gebiet, in dem sie hergestellt werden, geht von Marokko über Nordafrika und bis nach Zentralasien.
 Aus Wolle und Seide und mit einer festen Unterstruktur aus Baumwolle hergestellt, bestimmen Farben und Muster die einzelnen Teppichtypen. Es gibt Bodenteppiche, die einen ganzen Raum ausfüllen können, und islamische Gebetsteppiche (sajjadah), die nur zum Gebet ausgerollt werden, jüdische Torah-Schreinhüllen (Parochet) und christliche Orientteppiche mit religioesen Motiven.
Nicht geklärt ist bis heute, ob das Teppichknüpfen zuerst in festen Siedlungen entwickelt wurde oder eher von Nomaden, deren Geschichte bis ins 5. Jahrhundert v. Chr zurueckreicht. Es ist anzunehmen, dass letztere mit ihren Wander-Bewegungen die Technik der Teppichherstellung weiterverbreitet haben. Als Ursprungsregion wird oft das Armenische Hochland in Zentralasien angenommen.
Wikipedia besagt auch, dass “die kulturelle Auseinandersetzung mit dem Ostroemischen Reich, die islamische  Gebietserweiterung, das Eindringen fremder Völker wie der Mongolen sowie Kriege zwischen dem Osmanischen Reich und dem Perserreich das Kunsthandwerk des Teppichknüpfens in den Kerngebieten des „Teppichgürtels“ tiefgreifend beeinflusst haben. Mit dem Aufkommen des Islam entwickelte sich der Knüpfteppich unter dem Einfluss der islamischen Kunst zu dem Textil, das unter dem Namen „Orientteppich“ oder „islamischer Teppich“ bekannt ist.
Die Kunst des Teppichknüpfens gehört zu den ältesten kulturellen Leistungen der Menschheit. Die „traditionelle Kunst des Teppichknüpfens“ in Fars, Kashan und Aserbaidschan wurde 2010 in die List des immateriellen Kulturerbes der Menschheit der UNESCO aufgenommen. Bis heute werden Orientteppiche meist in traditioneller Handarbeit hergestellt.

Schon fruehe Teppiche wurden mit symmetrischen, asymmetrischen, und asymmetrisch in Schlingentechnik geknüpften Knoten hergestellt. Die unterschiedlichen Knotentypen in den frühesten bekannten Teppichen, die an weit voneinander entfernten Orten gefunden wurden, deuten an, dass die Knüpftechnik sich gleichermassen an unterschiedlichen Orten entwickelt hat.

Der Kunsthistoriker und Islamforscher Kurt Erdmann nimmt an, dass die ersten Teppiche mit geknüpftem Flor von Nomadenhirten geknüpft  und anstelle von Tierfellen verwendet wurden, um den Boden der Zelte vor Kälte zu schützen. Er fand Knüpfteppichherstellung nur in bestimmten geographischen Gebieten zwischen dem 30. und 45. Breitengrad.
Das Klima dort bedurfte des Schutzes vor der Bodenkälte. Man konnte in diesen Steppen Herdenvieh halten, aber nicht genuegend Tierfelle fuer den Bodenbelag erjagen. Nach der Entwicklung dekorativer Muster durch das Einknüpfen unterschiedlich gefärbter Garne, so Erdmann, sei der lange Teppichflor immer kürzer abgeschoren worden, damit das Muster klarer hervortreten konnte.
Der Wissenschaftler Chlopin fand eine Anzahl von Messern, wie sie von turkmenischen Knüpfern zum Teppich-Flor-Scheren verwendet werden, in Bronzezeitlichen Frauengräbern Südwest-Turkestans, sodass er auf eine Teppichherfstellung bereits in dieser Zeit schloss. Die Motive in den Teppichen aehneln denen auf alten Töpferwaren aus der gleichen Region. Aber die Ursprünge der Teppichknüpferei reichen sicherlich noch sehr viel weiter in die Vergangenheit zurueck.
Mit einiger Sicherheit ist der Ursprung der Web- und Knüpftechnik in der Herstellung von Flachgeweben wie beim Kelim in Zentral- und Mittelasien zu suchen. Flechten ist die Vorstufe des Webens, ein dichtes, flaches Gewebe ohne Flor, Teil des nomadischen und bäuerlichen Alltags.

Was ist ein Perserteppich?
Der persische Teppich, im deutschen Sprachraum Perserteppich genannt, gilt als Grundbestandteil der persischen Kunst und Kultur. Hergestellt wird er im Iran und den umgebenden Gebieten des ehemaligen Perserreiches. Innerhalb der Gruppe der sogeannten Orientteppiche hebt sich der persische Teppich durch besondere Vielfalt und künstlerische Qualität in Farben und Mustern ab. Die „traditionelle Kunst des Teppichknüpfens“ in Fars und Kaschan, Persien, als immaterielles Kulturerbe der Menschheit bedeutet, dass wir nun besonders gute Beispiele der Orientteppichtradition in diesen Regionen finden und uns mit deren Geschichte befassen wollen.
Persische Teppiche unterschiedlicher Art wurden zur gleichen Zeit von Nomadenstämmen, Dörfern, städtischen und Hofmanufakturen geknüpft. Diese Einteilung nach gesellschaftlichen Schichten, für die Teppiche hergestellt wurden, steht für unterschiedliche, gleichzeitig nebeneinander bestehende Traditionen, und spiegelt die lange und reiche Geschichte Irans und der dort lebenden Völker wider.
Die Teppiche aus den Hofmanufakturen der Safawiden in Isfahan im 16. Jahrhundert sind besonders für ihre vielfältigen, reichen Farben und künstlerischen Muster weltberühmt. Die safawidischen Motive und Muster beeinflussten die Hofmanufakturen der umliegenden Großmächte der islamischen Welt, und wurden während des gesamten späteren Perserreiches bis hin zur letzten kaiserlichen Dynastie des Iran hergestellt. Benannt werden sie nach den Städten und Markt-Zentren wie Taebris, Kerman, Maschhad, Kaschan, Isfahan, Nain, und Ghom, jeweils durch Techniken, Materialien, Farben und Muster charakterisiert. Nomaden und Einwohner ländlicher Dörfer knüpfen Teppiche mit kräftigeren mit manchmal gröberen Mustern, die heute als die authentischsten und traditionsverbundensten Teppiche des Iran angesehen werden.
Während Zeiten politischer Unruhen oder unter dem Einfluss kommerzieller Produktion erlebte dieses Kunsthandwerk Perioden des Niedergangs. Als besonders schwerwiegend erwies sich die Einführung synthetischer Farben in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts, die die damalige Teppichqualitaet deutlich minderte. Man kehrte zu den Naturfarben zurueck. Teppichknüpfen spielt auch heute noch eine wichtige Rolle im Wirtschaftsleben des modernen Iran. Die moderne Produktion ist durch traditionelle Färbekunst mit Naturfarben und traditionelle Muster gekennzeichnet, aber auch durch die Erfindung neuer Muster.
Handgeknüpfte persische Teppiche werden seit ihrer ersten Erwähnung in antiken griechischen Schriften bis in die heutige Zeit als Objekte von hohem künstlerischen - und Gebrauchswert und Prestige in aller Welt geschätzt. Wer mit Ihnen lebt, wird auf vielen Ebenen bereichert.

Unser Gespraech mit Thomas Michel soll Sie anregen sich mit Orientteppichen anzufreunden, und vielleicht zu einem eigenen unverbindlichen Besuch anregen, der stets mit einem Gespräch umgeben von vielen Beispielen dieser schoenen Kunsthandwerks-Tradition. In den Ländern der Herstellung ist dies meist mit einer Tasse Tee verbunden, aber auch in den Ländern Europas ist man fuer Ihr Interesse mit Informationen und Geschichten  fuer Sie da. Vielleicht bringt es Sie auch zur Beschaeftigung mit der Teppichkunst und macht Sie letztlich zum Sammler. Bitte begleiten Sie mich gern zu diesem Besuch in einem alteingesesseneen deutschen Teppichgeschaeft.

(Interview Susanne Nielsen mit Thomas Michel, 2018, im Audioteil unserer Sendung)

Ich hoffe unser kleiner Ausflug hat Sie bereichert und Ihnen eine wahre Wunderwelt eroeffnet.


Ihre Susanne Nielsen

________________________________________________

Die Ausstellung Gerhard Richter „Frühe Bilder“  ist im Museum Wiesbaden vom 16.3 bis 17.06.2018  zu sehen -
Vera Seidel machte fuer uns einen Rundgang

Das Museum Wiesbaden zeigt eine Ausstellung der Fruehwerke Gerhard Richters. 1932 in Dresden geboren, machte der Maler zunaechst eine Ausbildung zum Schriften-, Bühnen- und Werbemaler und begann danach ein Studium der Malerei an der Dresdner Kunstakademie, wo er ein eigenes Atelier bekam. Von den Werken, Wandbilder und Ölgemälde, darunter viele Porträts, die er bis zu seiner Flucht  1961 in den Westen schuf, ist kaum etwas erhalten. Einige Jahre spaeter,1964, setzte der Maler sein Studium an der Duesseldorfer Kunstakademie fort und stellte seine neuen Arbeiten in Ausstellungen vor.

Hierzu gehoert eine Gruppenausstellung im Museum Wiesbaden , wo er bereits einen eigenen Raum mit seinen Arbeiten füllte. Damit begann die bleibende Beziehung, die 1970 zum Erwerb sechs seiner Werke für die Museumssammlung fuehrte.

Seit Beginn der 1960er Jahre verwendet Gerhard Richter Fotografien und Motive aus Zeitungen und Illustrierten als Vorlagen fuer seine Malerei, später auch eigene Fotos, deren Motive er vergrößert, überwiegend in Grautoenen  auf die Leinwand malt: Fuer ihn ist das Foto Vorbild: “perfekt“, weil es sich nicht ändert ,“ “absolut unabhängig, unbedingt, (und) ohne Stil”.  
                                                                                                                         
Jedoch veraendert der Maler in seinen Bildern die gegenständlichen Vorlagen bereits früh. Der Eindruck der Unschärfe, eines Verwischens der Realität, wenn auch nur partiell, entsteht.

Ein Rundgang beginnt im Oktagon des 1913 erbauten Museums Wiesbaden, wo man dem Frühwerk Gerhard Richters “Vorhang “ von 1965 begegnet. Ein großer Spiegel vereint Werk und Betrachter , der Einstieg in die Darstellungwelt Gerhard Richters, und dessen Entwicklung in die Abstraktion.

Vorhang ist eine monochromen Komposition aus grau bis weissen vertikalen Streifen, wobei hier Richter noch einen unteren Saum mit Schattierung und damit eine Dreidimensionalitaet erkennen laesst, der bei späteren Werken entfällt. Richter setzt das vertikale Motiv mit der Darstellung von Oberflächenstrukturen wie Wellblech,Türen, Vorhänge, Scheiben, fort. Sie sind Ausdruck seiner “Verzweiflung über das Dilemma, dass zwar unser Sehen uns die Dinge erkennen lässt, dass es aber gleichzeitig die Erkenntnis der Wirklichkeit begrenzt und partiell unmöglich macht.“
Motive wie diese bestimmen die zweite Galerie und monochrome Bilder in grau - dazu gehört das Werk “Borke” - hängen neben flächig gestalteten, fast gedruckt wirkenden Bildern der (späteren) Schaffens-Periode.

Auch Richters Porträts sind durch Unschärfe und Verzerrungen charakterisiert. Königin Elisabeth, nach einer Illustrierten Vorlage gemalt, zeigt  realistische Farbgebung und nur in der Umrahmung ihres Gesichts weniger Bildschärfe. 

Zur Darstellung seines “Waldstück(s)” sagt Richter, dass es durch Unschärfe, Verschwimmen der Baumstaemme, “offener“ sei. 
                                                                                                                        
In einigen Werken (wie “Bomber” und “Flieger”) macht der Maler die Technik des Vergroesserns mit Hilfe von gezeichneten Gittern zum Thema. Richter verbindet diese historische Technik mit dem modernen Motiv des gemalten Zeitungsrandes der Vorlage. Immer bildet im Werk Richters die Malerei den Zentralpunkt, seine Pinselstriche sind stets deutlich sichtbar. 

Die Ausstellung endet mit einem Blick auf ein ruhiges Landschaftsbild, ein bewölktes Seestück, die Weite eines menschenleeren grünen Feldes, Ferne und Erinnerung fuer die Betrachterin zugleich, fuer den Maler Gerhard Richter ist es ein Ausdruck von “Sehnsucht.“

Richters Fruehwerk deutet bereits auf seine Malerei der letzten Jahre, die sich nur noch mit Oberfläche und Farbe befasst, und sich ganz vom Gegenständlichen gelöst hat. 

Die Ausstellung in Wiesbaden wurde in Zusammenarbeit mit den Museen in Gent und Bonn realisiert. Sie zeigen eine Auswahl, jeweils verknüpft mit Werken des Malers im eigenen Besitz. Damit bietet jede der drei Ausstellungen eine Variation der anderen zwei. 

Die Ausstellung Gerhard Richter „Frühe Bilder“ ist im Museum Wiesbaden noch vom 16.3 bis 17.06.2018  zu sehen - 
Germany. 

_________________________

Bill's Biographies of famous German-Americans

Bill and Susanne 
in search of German Americans....
Bio - Kim Basinger
Kim Basinger was born December 8, 1953, in Athens, Georgia, the third of five children. Both her parents had been in entertainment, her dad had played big-band jazz, and her mother had performed water ballet in several Esther Williams movies. Kim was introspective, from her father's side. As a schoolgirl, she was very shy. To help her overcome this, her parents had Kim study ballet from an early age. By the time she reached sweet sixteen, the once-shy Kim entered the Athens Junior Miss contest. From there, she went on to win the Junior Miss Georgia title, and traveled to New York to compete in the national Junior Miss pageant. Kim, who had blossomed to a 5' 7" beauty, was offered a contract on the spot with the Ford Modeling Agency. At the age of 20, Kim was a top model commanding $1,000 a day. Throughout the early 1970s, she appeared on dozens of magazine covers and in hundreds of ads, most notably as the Breck girl. Kim took acting classes at the Neighborhood Playhouse, performed in various Greenwich Village clubs, and she sang under the stage name Chelsea. Kim moved to Los Angeles in 1976, ready to conquer Hollywood. Kim broke into television doing episodes of such hit series as Charlie's Angels (1976). In 1980, she married Ron Snyder (they divorced in 1989). In movies, she had roles like being a Bond girl in Never Say Never Again (1983) and playing a small-town Texan beauty in Nadine (1987). Her breakout role was as photojournalist Vicki Vale in the blockbuster hit Batman (1989). There was no long-orchestrated campaign on her part to snag this plum role, Kim was a last-minute replacement for Sean Young. This took her to a career high.


(Listen to a new Biographie next week/ Hören Sie naechste Woche eine neue Biografie)
_________________________________

KINOKINOKINO: (auszugsweise im Audioteil)
                          

Jetzt in US/Dt. Kinos 2018:

Beirut: ab 11.4. im Kino - Krieg, Spionage und ein Entführungsopfer. Ein spannender Film in die Zeit der Unruhen im Libanon, die in den 70er Jahren begannen und 1982 ihren Höhepunkt fanden, gelegt. Ein ehemaliger Diplomat muss die Freilassung eines Kollegen verhandeln, beide durch den Tod der Ehefrau des ersteren tief von diesem Land und den tragischen Ereignissen gezeichnet. Die Frage wem er trauen kann und wem nicht - ein palästinensischer Flüchtlingsjunge, ein internationaler Terrorist, PLO und Israelis, in einer vom Krieg zerstörten Stadt, Beirut. 

The Death of Stalin:  Mit viel schwarzem Humor und bester Besetzung von Steve Buscemi und Michael Palin, die uns   den machthungrigen Krustchov und den immer wieder auferstehenden General Molotov präsentieren und alle anderen, die sich nicht in Wort oder Tat dem eigenen Tod aussetzen wollen. Denn zu Zeiten vor dem Tod Stalins und kurz danach war das Erschiessen eines jeden auch nur ein klein bisschen NICHT linientreuen Hochverrat! Zum Totlachen, im wahrsten historischen Sinn des Wortes. Sehenswert! 

ChappaquiddickTed Kennedy fand sich in einer ausweglosen Situation als er 1969 noch zu Lebzeiten seines Vaters, der bereits viele Tragödien hinter sich hatte - Tod seiner drei Söhne Joe, Jack, und Bobbie. Er musste sich für den Tod einer jungen Frau verantworten, die der von einer Brücke ins Wasser gefahren hatte, selbst gerettet, während sie ertrank, und dies im Vorfeld einer Wiederwahl als Senator seines Staates Massachusetts. Welche Macht Politik über die Wahrheit und Anständigkeit hat, zeigt der Film durch einfühlsame Beobachtung und schauspielerisches Talent seiner Protagonisten.  

The Miracle Season: Eine junge Volleyballspielern Caroline Lane, (nach einer wahren Geschichte) kommt durch einen Unfall ums Leben, und ihre Schule und Freunde nehmen ihr Leben zum Beispiel für eine positive eigene Aktion, bei der Volleyball Nationalmeisterschaft ein zweitesmal zu siegen. Dies ist ein Sportfilm, einer der inspiriert, wo man mit dem Team mitfiebert, und den Sieg der Mannschaft hautnah miterlebt. 

Blockers: Eltern, die ihre Kinder davon abhalten wollen, zu neuen Erfahrungen mit dem anderen Geschlecht zu machen? Gibt's das heute tatsächlich noch?  Da laufen die Erwachsenen ihren "Kleinen" hinterher und versuchen beim Highschool prom, die Party so zu beeinflussen, dass ihre Töchter nicht dort ihre erste Liebesnacht verbringen. Man kann viel schmunzeln und sich in die Reihe der Eltern gut mit einreihen, wenn, ja wenn man selber vielleicht schon bald vor diesem Tag steht. Spass für die, die es betrifft. 

A Quiet Place: Horrorfilme wie dieser recht tief in unsere geheime Angsttasche greifende, sind eher selten. Anklänge an die besten wie The Shining (in diesem Fall, ein Kornfeld und kein Schneelabyrinth) oder M. Night Shyamalans The Village, sollten auch die, die sich aus diesem Genre nichts machen, unbedingt ins Kino führen.

Ready, Player One: ausgezeichnete Zukunftsvision!  Filmregisseur Spielberg hat nach A.I. wieder einen zukunftsweisenden Film gedreht, der der Realität in einigen Jahren, wo Menschen in einer ganz eigenen Welt, in der sie als Avatare und in einer Umwelt der Superlative leben, der grauen Welt, in der man nur noch in kleinen Container-Siedlungen ( jetzt schon vielfach für Flüchtlinge in Deutschland als Behausung verwendet!) entfliehend. Eine Zukunft, die sich für alle nur noch virtuell vollzieht, jedoch die jungen Menschen, wieder in die Wirklichkeit zurückholt, bringt Spielberg wieder in die  Gruppe der Visionäre der Kinolandschaft.  Ein super neuer Spielberg film 

Dog Island: Wes Andersons neuer Film, der mit viel Ironie das Schicksal einiger Hunde beschriebt, Wes Anderson Fans freuen sich! Stop-Gap-Animation ist eine alte Technik, die Anderson's Held , einen kleinen japanischen Piloten - auf eine Insel der deportierten Hunde transportiert. Die Hunde sprechen aber nicht die Sprache, finden jedoch über Zeichen und Bilder den Grund seines Besuches, sein Hund Spot ist auch unter den vierbeinigen Exilanten. Mit viel Ironie wird auch dieses drama erzählt, man schmunzelt,wenn auch die lauthals Lacher hier fehlen. 

Love, Simon: Einer der schoensten Filme, die man in den USA "coming-of-age" Filme nennt, die Geschichte eines Jungen, der alle Teenagerprobleme hat, die der Rest seiner Klassenkameraden durchleben. Nur Simon hat ein grosses Geheimnis, das er fest hütet, bis sich per Internet auch ein Gleichgesinnter Teen meldet. Und so entwickelt sich eine schöne Liebesgeschichte, die auch ein Happy End erfährt, komplett mit verständnisvollen Eltern und mit einem ganz grossen Finale. 

Red Sparrow: Ein Spionagedrama mit Mathias Schoenerts in der Hauptrolle.
Spannend bis zum Schluss ist dies einer der Filme, die fesseln und den kalten Krieg als Thema wieder interessant machen. Als die schöne junge Ballerina sich verletzt, kann sie die Vorteile, die Ihre Mitgliedschaft im Ensemble des Bolshoi der kranken Mutter an Pflege garantierte, nicht mehr erfüllen. So tritt sie von Ihrem Onkel, der im Geheimdienst des Staates arbeitet, genötigt, ihr Training als "Sparrow" an, bei dem sie mit Hilfe Ihrer Reize ihren Opfern Geheimnisse entlocken soll. Dass sie sich in den von ihr zu bespitzelnden US Agenten verliebt, verkompliziert ihre Aufgabe sehr. Sehenswert!

A Wrinkle in TimeKinderbuchverfilmung von Disney. Mit viel Aufwand verfilmt, haelt der Film nicht was man sich von ihm versprechen mag. Besser man liest das Buch und lässt sich von diesem weiterhin verzaubern. Dennoch sind die Kostüme wunderschön! 

A Fantastic WomanEine Transgender Geschichte, die eine Trans-Frau in eine schwierige Lage bringt als ihr geliebter plötzlich in einem Krankenhaus stirbt. Sie muss sich gegen Familie und Gesellschaft wehren, die sie verurteilt und anklagt. 

Black PantherMarvels erste schwarze Hauptfigur.in einem fiktiven Land Watamba in Afrika und Dank seines besonderen Metals weit anderen Ländern überlegen. Der Kampf zwischen Gut und Böse liegt auch diesem Marvel-Drama zugrunde. Als Helden ein Debut was das schwarze Amerika betriift. Afrikanische Traditionen gepaart mit hyperfuturistischer Technik geben Afrika ein ganz neues Selbstwertgefühl. 

Fifty Shades Freed: Gray heiratet gleich im Vorspann seine Herzensdame und gemeinsam spielen sie in ihrer schönen Kammer wo Peitsche und andere Spielzeuge ihr Spiel besonders sexy gestalten. Dass tausende von Frauen diese Bücher und nun auch die Filme begehren, wie wohl ein interessanteres Spiel zwischen Mann und Frau, macht auch den dritten Film zum Kassenschlager in der ersten Woche mit dem Valentinstag. 

Peter Rabbit: Wer kennt nicht die kleinen Kinderbücher von Beatrix Potter 
mit dem Hasen Peter Rabbit im blauen Jäckchen und seinen Kumpanen, Benjamin Bunny an der Spitze? Die schöne junge Malerin und der überordentliche junge Spielzeugabteilungsleiter, der das Haus seines Onkels erbt und der sich mit den kleinen Hasen und ihren vielen Tierfreunden anlegt. 

Phantom Thread: Daniel Day Lewis ist in diesem Film ein eleganter Modedesigner im London der 50er Jahre, fasziniert von einer jungen Frau, die für ihn Muse und Frau, aber auch zur Obszession wird. Ein Leben, in dem sich alles um ihn und seine Kreationen dreht, und wo Frauen von der eigenen Schwester genauso wie von ihm selbst gesteuert und auch oft wieder entfernt werden, alles im Namen hoher Modekunst und Erhaltung dieser künstlichen Welt, die er sich geschaffen hat, erlauben kein Eigenleben zusätzlicher Personen, bis eine kommt, die sich trotz ihrer vermeintlichen Fragilität als sehr stark erweist. Anna erobert sich raffiniert diesen Mann, und gewinnt ihn besonders, wenn er verletzlich ist. Dies nutzt sie und macht ihre Beziehung so kunstvoll interessant wie er seine Kreationen. Man kann letztlich sein Spiel mit dem ihren messen, beide haben perfekt heraus, was den anderen herausfordert und bezwingt. Backgammon und ein Streitgespraech um das Thema “Spiel” fuehren uns hin zur Erkenntnis und sie zum klaren Sieg, sie gewinnt den endlosen Reigen ihrer Liebe. Daniel Day Lewis ist sehenswert!

The Shape of Water: Poetisches Meisterwerk des mexikanisch-Amerikanischen Regisseurs Emilio del Torro. Es ist das Fantasiewerk der Beziehung einer stummen Frau zu einem aus der Tiefe geholten aquatischen Wesen, einem Wassermann in schillernden Farben, der in Zeichensprache mit ihr kommuniziert, weit innigere Beziehung aufbaut als mit den Wissenschaftlern, die versuchen, dieses Wesen zu verstehen, indem sie es durch Experimente zu analysieren. Dieser intensiven Welt der Wissenschaft steht die menschliche Annäherung entgegen - besonders als sich Mächte des Wassermannes wegen seiner militärischen Wertes noch zusätzlich einschalten. 

Call Me by Your Name: Ein junger Mann verliebt sich in einen Studenten, mit dem er seinen Sommer verbringt. Sensibler Film einer jungen Liebe, die wie so vieles in der Jugend nicht von Dauer sein kann. 

In Search of Fellini: ein blondes Maedchen, das erwachsen werden muss nachdem ihre Mutter sie in einer heilen Scheinwelt immerwaehreden Glücks aufgezogen hat, wo selbst der fehlende Goldfisch einfach verreist ist, muss nun auf eigenen Füssen stehen. Ihr erster Ausflug geht nach Cleveland wo sie lernt, dass es nicht nur gute Menschen gibt, undgleich als naechstes dann eine Reise nach Italien, und die Hoffnung dort ihr neues Idol, den Filmemacher Fellini zu treffen, lenkt sie von der Tragik zuhause ab, wo die Mutter Krankheit und das eigene Ende erlebt, sie jedoch eigene erste Erfahrungen mit Liebe und Gewalt der Erwachsenenwelt macht. 
Die Geschichte, so beteuert Co-Autorin Nancy Cartwright ( Synchron-Stimme von Bart Simpson) , die vieles davon als junge Frau erlebt hat, und es nun zu einem Film gebracht hat, in dem sie selbst eine kleine Rolle spielt. Grosses Talent ist die junge K…, die durch den Film mit der naivitaet dieser Kindfrau , die man sicherlich auch Nancy heute noch abnimmt, stolpert, und sich letztlich selbst findet. 
Grosses Glueck auf die Autoren getroffen zu sein. Ein wunderhübscher Film, sehenswert!

The Darkest Hour: Gary Oldmanns Charakterdarstellung des wiederwilligen Winston Churchill ist hervorragend, seine Zweifel, Kritin Scott Thomas seine Frau, die ihn auf die Art unterstuetzt, dass sie ihn gerade dann aufbaut, wenn er es am nötigsten bedarf. Letztlich bringen ihn, die ihm am naechsten stehen, durch ihre Verehrung, diesen Mann zu seinen besten Leistungen. Die Darstellung Churchills muss besonders im Kontext gesehen werden. 

Ayla: Geschichte eines 5-jaehrigen Koreanischen Waisenkindes, das waehrend des Korea-Krieges eine tuerkische Einheit mit ihrer Anwesenheit beglueckt, und bei deren Rueckkehr in deren Heimatland zurückbleiben muss. Man wird sich wiedersehen weiss die kleine Überlebende. (Türkischer Beitrag zu den Oscars fuer besten Ausländischen Film 2018). 

Die Kanadische Reise: Ein Franzose in Paris erhält einen Anruf, dass ein Freund seines vertorbenen Vaters, den er nie kennengelernt hatte, ein Paeckchen von diesem fuer ihn hätte. Er reist nach Kanada, wo er seine beiden Halbbrueder kennenlernen moechte, um ein wenig mehr über diesen Vater zu erfahren. Der Freund des Vaters moechte diesen dritten Sohn vor den anderen beiden geheimhalten. Letztlich lernt der junge Mann jedoch weit mehr über sich und seinen Vater, als er zu hoffen wagte.


Maudie: Eine junge Frau in Nova Scotia, die anders ist, wird von ihrer Familie versteckt, ihr Kind nach einer kurzen Liaison geboren, und unter Ausreden ihr weggenommen, findet eine kleine heile Ecke in ihrer Welt der Farben. Sie malt simple glueckliche Landschafts- und Blumenbilder. Und ihrer Familie zum Trotz macht  sie  sich nuetzlich indem sie fuer einen armen Mann in ihrem Dorf, einem ehemaligen Waisen, den Haushalt führt. Mit Artrose traute man ihr gar nichts zu, und nach und nach findet sie durch ihre Art nichts zu erwarten und einem hart in Jugendbetreuung aufgewachsenen Mann Ehefrau und sogar Einnahmequelle zu sein. Maudi muss man lieben und bewundern, eine Frau, die mit Freude viel viel bewegt hat.

Coco: Eine neue Pixar-Verfilmung, die sich mit Mexico und dem Land des Todes (wir erinnern uns an die nun populäre Feier des “Dia del Muerte” – Allerheiligen, und die weitere Vermarktung des "Cinco de Mayo" Festes) und einem Mann, der wieder zur Musik zurückfindet. Es soll mit viel Farbe uns sympathischen Figuren die ganze Familie angesprochen werden, sicherlich ein Verkaufsschlager besonders in den USA, wo der Film seine Premiere am Thanksgiving Wochenende hat, wo man sicherlich Kino als Entertainment vor Augen hat. Na, dann viel Spass!

Ladybird: Ein Film von Greta Gerwig, der so us dem Leben gegriffen ist, dass man gleich mittendrin ist, in diesem Leben von Christine, die sich Ladybird nennt und etwas ganz besonderes sein will und auch ist. Wie einträchtig Mutter und Tochter im Auto ueber dem Ende eines Audiobuches verharren, so uneins sind sie im naechsten Moment und Ladybird wirft sich aus dem Auto. Aber sie lieben sich, und gehen gemeinsam durchs nicht so einfache Leben, was bedeutet, man kauft keinen Luxus, man sehnt sich nicht nach den Sternen, man sucht in einem Secondhand Laden nach einem Kleid fuer Ladybirds Besuch bei reichen Leuten (Was sagt “ Kleid fuer Party bei reichen Leuten?” fragt sie sich um dann interessant, wenn schon nicht passend auszusehen, was ihre Einzigartigkeit und ihre Unzugehoerigkeit zu der Gruppe Menschen, unterstreicht). Ladybird macht ihren Weg, und wir fiebern mit. Greta Gerwig hat ganz grosses Glück mit ihren Hauptdarstellern, besonders Saoirse Ronan, die die junge Frau spielt. Die Dialoge sind nicht nur echt, sie sind auch wiederholenswert, - Der Wunsch der Mutter , dass die Tochter die beste Version ihrer selbst wird, und der Frust der Tochter dieser zugleich hohen Erwartung und dann die Verweigerung ueber die von der Familie gesetzten Grenzen hinaus zu wachsen. Wir wissen, sie hat das Zeug es zu schaffen, und das macht diesen Film für uns sehenswert!

Loving Vincent: Eine handgemalte Geschichte um den Tod des Malers Van Gogh. Jeder Moment dieses Films ist handgemalt, immer wechselnde und sich ständig bewegende Bilder in seinen typischen dicken Pinselstrichen lässt nicht nur seine Malerei wieder erstehen, sondern auch seinen Geschichte und die Menschen um ihn herum. Ein interessantes Experiment einen Künstler in seinem eigenen Stil einem Publikum nahezubringen. 

The Florida Project: Gleich neben den grossen Touristenparks wie Magic Kingdom und Universal in Orlando, Florida, leben in bunt angestrichenen kleinen Motels die ärmsten der Bevölkerung, oft alleinstehende Frauen, die sich mit ihren Kindern ein Dasein zwischen Kleinstjobs, mit zweifelhaften Geschäften bis hin zu Prostitution versuchen ihre Kinder grosszuziehen. Regisseur Linklater hat sich besonders in die Welt dieser Kinder versetzt, die trotz eines Lebens ohne Zukunft, jeden Tag mit neuen Spielen und einer kleinen Bande von Freunden aus ähnlichen Umständen bestreiten. Es wird gelacht, geschickt alles Notwendige zusammengetragen, und Freundschaften unter Kindern und Erwachsenen zum Überleben gesichert und oft auch wieder verwirkt. Ein in Bonbonfarben verpacktes Bild des Lebens, man begleitet sie und ist so erstaunt über sie wie die kleinen Mädchen über einen Regenbogen.

Goodbye Christopher Robin
Die beliebten Buecher des kleinen Jungen Christopher Robin, den der Author leichter Theaterstücke Millne schrieb, nach einer Inspiration durch den eigenen Sohn und seiner Stofftiere, schrieb, stehen im Mittelpunkt des Filmes. Es ist aber die Fantasie eines Kindes, das unschuldig die Kriegsjahre fern der Grossstadt London erlebt und sich eine eigene Welt als Schutzmantel schafft, die dieser Vater einfing, und sie einer Welt von Kriegsversehrten Männern ebenso schenkte, wie den unzähligen traurigen Kindern, die er damit unendlich glücklich machte. Hier wird wunderbar erzählt und mit einer Liebe der Kamera für die Landschaft und die Darsteller, besonders den kleinen Jungen, die einen noch lange im Kino festhalten, so innig verbindet man sich mit dem kleinen Billie Moon und seiner auch literarischen Kinderwelt. Auch wenn die Eltern Millne diese Unschuld geschickt fuer die Welt der Buecher nutzen, so schildert dieser Film  gerade das Leben dieses Kindes, dessen Leben entscheidend von dieser wie auch immer fiktiven Figur eingenommen wird. Letztlich sind es “Pooh der Baer” und der kleine Junge, Christopher Robin, der viel zu schnell erwachsen wird, den wir hier ein kleines Stück begleiten dürfen. Wunderschön erzaehlt!

Eine Hand Voll Murmeln: Sehr sympatisch erzählte Geschichte der juedischen Familie Yoffo, die in Paris einen Friseursalon betrieben und im Zuge der juedischen Verfolgung ihre beiden jüngsten Soehne alleine nach Nizza schicken, wo sich die Familie wieder treffen will. Mit viel kreativen Mitteln schaffen es die Kinder sich durch die fuer jüdische Franzosen besonders harte Zeit immer wieder eine Rettung durch ihnen zugetane Erwachsene zu finden, die zum Teil selbst ein tragisches Schicksal finden.
Der Film beruht auf der biografischen Geschichte des jüngsten Yoffo Sohnes Jo, die Geschichte des Überlebens aus der Sicht des Jungen schildert. Ein Film, der die Hoffnung und das Positive zeigt. Ein bisschen ist man an Stefanie Zweigs Nirgendwo in Afrika erinnert. Sehenswert!

Kedi - von Katzen und Menschen: Ein Wohlfuehl-Film für Entdecker anderer Welten, weltgereiste kennen sicherlich die Katzenvielfalt in der türkischen Grossstadt Istanbul und die herrlichen Aussichten über die Stadt. Katzenfreunde treffen auf Katzenliebhaber, die die kleinen Raubkatzen mögen, lieben und sogar verehren. Ein Rundum Vergnügen! Wunderschön erzählt und fotografiert! Sehenswert!  

                   ______________________________________________

Deutsche  Filme 2018:     


In the Fade/Aus dem Nichts (Regie Fatih Akin): WINNER GOLDEN GLOBEKatja (Christiane Kruger) verliert ihren Mann und kleinen Sohn bei einem Bombenanschlag, der speziell ihm gegolten hat. Während ihr guter Freund, ein Anwalt ebenfalls mit Migrations-Hintergrund sich auf dem Rechtsweg gegen die aus rechtsradikalen Kreisen stammenden Verdächtigen bemüht, zeigt der Film die Seite der einsamen Frau, die die mangels Beweisen freigesprochenen Täter weiter verfolgt. Ein einfühlsames Psychodrama von Regisseur Fatih Akin. (deutscher Golden Globe: Bester Ausländischer Film 2018).  

In Zeiten des Abnehmenden Lichts:  
Bruno Ganz als Patriarch einer untergehenden Familie in einem untergehenden System. An der Oberflaeche wahrt er sein Gesicht, aber es brodelt schon lange. Die russische Freiheitskaempferin, Schwiegertochter, trinkt sich den Frust und den Verlust mit Vodka aus der Seele. “Wir laufen nicht davon, wir trinken,” sagt sie als ihr Sohn desertiert, totgesagt vom noch immer seinem sterbenden System hoerigen Grossvater, er klammert sich an seinen Orden, Zeichen einer laengst ueberholten Ideologie.
Auch der Sohn, der grosses schuf, waere vielleicht auch lieber im Westen geblieben, als die Ehefrau der Partiarchen diesem blind folgte, zuerst in die mexikanische Exilwelt, jetzt nur noch in stillen Momenten verkriecht sich in ihren tropischen Wintergarten, ein Stückchen Mexiko, das sie sich bewahrt hat, wie auch ihre engste Freundin, die leise spanische Lieder summt. Das beste ist ein kaltes Buffet bei der Ehren-Nadel-Verleihung eines DDR Ordens. Was hat die Würde noch fuer einen Sinn, wenn sie nur vom Stellvertreter verliehen wird, wenn man auf Seite zwei der Zeitung steht, und wenn letzlich auch das Buffet wie die ganze Familienehre nur an der Oberfläche stand haelt, von einem kleinen Jungen, dem letzten noch unter Ostvorzeichen geborenen zum Einsturz gebracht wird.
Ausgezeichnet gespielt und erzaehlt, sehenswert!

Weit, Per Anhalter und Couch Surfen um die Welt : ein wunderbarer Film über die Weltreise per Anhalter und Schiff (ohne Flugzeug) eines Paares aus Freiburg, das sie vier Jahre auf reisen dokumentiert, zu dritt, nach Geburt ihres Sohnes kehren sie zu Fuss von Spanien wieder in die alte Heimat zurück. Wir wären gerne noch ein wenig weiter mit ihnen gereist! Unbedingt ansehen!
  
Zwischen den Stühlen: Referendarzeit? Wer möchte Lehrer werden, diese vier Kandidaten machen viel durch. Vier sehr unterschiedliche Persoenlichkeiten werden auf dem oft sehr steinigen Weg immer im Blick ihrer Prüfer, wohl kaum Mentoren, begleitet, bi shin zum Bestehen der Pruefung, die sie auch in ein Leben entlaesst, wo sie ständig andere beurteilen muessen. Erstrebenswert? Auf jedenfall sehenswert.

Beuys: Wer war dieser Kuenstler, der seit den 60er Jahren in Deutschland Kunst aufgemischt, und in Frage stellte, so wie es Warhol in den USA und andere taten. Einblicke gibt diese Dokumentation in den verstaubten Kunstbetrieb auch der 50er Nachkriegszeit, die diesem Rebel mit Fragen und Ironie begegneten, dennoch so gar nicht verstanden, warum seine neue Sichtweise Anhaenger fand. Beuys verstehen, heisst offen sein fuer eine neue Sicht der Kunst, für  fragen und fuer darstellungen, die mit dem traditionellen Kunstschaffen wie mit der Innovation eines Dechamps genauso wie der von Rembrand oder Turner seiner Zeit um Meilen vorrausgeht.
Ein Publikum, das hierbei etwas zu lernen sucht, muss sich an der Tuer von allen Vorurteilen und Meineungen verabschieden. Beuys, warum haben Sie immer gleiche Schlittenmodelle verwendet und keine Kinderwagen? Antwort? Warum haben SIE keine Kinderwagen in Ihrer Kunst?
Alles offen fuer neues Schaffen und Denken. Ein Film der zum ( neuen) Denken anregt, noch lange nach des Kuenstlers Tod.

Toni Erdmann: Amuesante Vater-Tochter Beziehung einfuehlsam ausgeleuchtet. Der kultigste Film des Jahres 2016, drei Stundenlang, sehenswert
Toni lebt als Personalberaterin ein ewig gleiches Leben, erfolgreich muss sie  jedoch Gefuehle fuer ihre Klienten, fuer die vielen Entlassungen, die diese ihr weiterreichen, verdraengen. Als ihr Vater nachreist und mit seinen verschrobenen Witzen und seinen Alteregos, darunter der Life Coach Toni Erdmann, den er mit allerlei Verkleidungen erfindet, in Form von erdachten Identitaeten bis ins Herz dringt, erwacht bei ihr endlich die Tochter, die sich nichts sehnlicher wuenscht als ihren Gefuehlen wieder zu trauen. 

Ich bin dann mal weg: Hape Kerkeling hatte den El Camino nach Spaniens Walfahrtsort genommen und darueber ein Buch der Selbstfindung geschrieben. Der Film nimmt sich das Buch zur Vorlage und bringt einen liebenswuerdigen Hauptdartseller, der zusammen mit einigen sehr huebschen und zuweilen recht komischen Partnerinnen diesen weg nachvollziehen laesst, ein grosses vergnuegen, besonders fuer die, die weder in bergsteigerschuhen, noch in badelatschen einen solchen weg beschreiten wollen oder koennen. Danke! (Dieser Film kam leider nicht in die USA, es gibt eine Reihe von aehnlichen Pilgerfilmen wie der mit Martin Sheen, der ebenfalls den El Camino wandert)


Paula ist die Geschichte der Malerin in Worpswede Paula Modersohn-Becker. Mit der Feuchtgebiete Hauptdarstellerin, der Schweizerin Karla Juri bestens besetzt zeigt es eine starke Frau, die den Konventionen der Jahrhundertwende zum 20. Jahrhundert nicht entspricht und ihre Freiheit als Künstlerin sehr ernst nimmt. Bildschöne Landschaftsaufnahmen und Kostüme, die Welt der Pariser Kunst und der Künstlerkolonie gut nachempfunden. Sehenswert!

Marie Curie: Drama zum Leben der Wissenschaftlerin und Nobelpreisträgerin. Marie, die zusammen mit ihrem Mann leidenschaftlich forscht, wird nach derer beider Nobelpreis verwitwet als ihr Mann ueberfahren wird. Nun heisst es sich weiter als alleinstehnde Wissenschaftlerin behaupten und ihren zweiten Nobelpreis alleine zu erarbeiten und ihn auch zugestanden zu bekommen. Einer der Filme, in denen es um starke Frauen geht, wie auch der Film "Paula", u.a. die 2016 gedreht, sich besonders fuer sie einsetzt. 

Western ( ist eigentlich ein "Eastern")


                                                
Burns Court Cinema, Sarasota Film Society.org

Vergessen Sie nicht sowohl Fuehrungen als auch Filme, jeweils einer pro Woche in manchen der Programmkinos zu besuchen. Tampa Theatre und Burns Court Society gehören dazu.                 _________________________________________

              Ringling Museum, Sarasota, West Florida

                      Die neue Asien Abteilung im Ringling Museum, Sarasota, Florida

Den Tag kann man aber auch schon im schoenen Park und den Galerien des Ringling Museums zubringen, wo die neue Asienabteilung seit Mai 2016 eroeffnet ist. Es ist eine verschiednen asiatische Kulturen umfassende Ausstellung, bestehend aus Kunst der Laender Korea, Japan und China, gibt es einen Ueberblick zu deren Kunstgeschichte, den man mit Besuchen in New Yorks Metropolitan Museum vertiefen kann.  
Diese neue Asiengalerie ist mit glaenzenden gruenen Kacheln aussen verkleidet, ein stilistischer Bruch mit der sonst homogenen Fassade des alten Ringling Museums. 
Am Eingang des vor einigen Jahren entstandenen Portals mit Theater und Restaurant ( seit kurzem nun The Muse genannt), entsteht nun eine neue Glas-Galerie, Zeichen der Erweiterung dieses zum staatlichen ( Ringling schenkte das Museum dem Staat Florida, weswegen das Museum montags jeweils bei freiem Eintritt zu sehen ist) Bildungskontingent gehoerenden Museums. 

________________________________________________________________
                                    KUNST im MUSEUM!
                                           
                                     
                    Salvador Dali Museum              
            February, 2018throughMay, 2018 Dali/Duchamps 

This special exhibition invites  you to examine the relationship between Salvador Dali and the father of conceptual art, Marcel Duchamp. The first exhibit dedicated to their friendship and its influence on the work of both artists, Dali/Duchamp explores the common ground, both personal and aesthetic, shared by these two modern icons. On the surface, these two great 20th-century artists could hardly be more. 
  More infos: http://thedali.org


                                                                     

__________________________________________________________________________
Das Museum of Fine Arts 
in St. Petersburg, Florida zeigt 


_______________________________________________________________________

                                 OPER IM KINO :



Live from the Met Opern-Auffuehrungen im KINO!
 Das Erlebnis ist hautnah und trotzdem mit technischen Einblicken hinter die Kulissen, die keine Live Oper gewaehrt. Dass bei meinem Besuch im kleineren Theater ( Cobb, Hyde Park, mit Mahlzeit, Wein, etc.) sowohl der Sitzplatz vergeben war, fuer den die Karte gekauft worden war ( 26.-, das Kino hatte auf einen anderen Saal erweitert) und, dass während der Pause statt hinter die Kulissen, der ganze Film waehrend der gesamten Zeit mit Blackout belegt wurde, weil dieses Kino eine Feuermeldung erlebte, truebte das Erlebnis ein wenig. Fuer solche spezialisierten Kinos mit Verzehr mag eine solche Veranstaltung gewisse positive Abonnenten   ( ganze Saison) begluecken, mich auf allzu Bildschirmnahen und daher weit zu lauten Genuss unvorbereitet zu bringen, bedeutet, dass ich mich noch einmal anders umschauen sollte und andere Theater , deren Flaeche groesser ist, diesem Erlebnis wegen der richtigen Lautstaerke dieser Hervorragenden Stimmen an der Met, vorziehen mag. Es hab Zefferellis Inszenierung von  la Boheme, unter den besten Umstaenden ( New York und live) ein Hochgenuss.
_________________________________________________________________________________
                                           www.stpeteopera.org
              Karten fuer die 2018 Aufführungen jetzt sichern.

                                            Die Zauberfloete/ The Magic Flute production Feb 2018

 Tickets:  Tier A $67 / Tier B $52 / Tier C $37 / Tier D $22


                                    www.stpeteopera.org
____________________________________________

                        WWW.sarasotaopera.org: 

Sarasota Opera 2018 
Sommer Opern und Klassik Film Serie: 
Susanne and Opera Director Richard 

2018 Winter Season
Manon Lescaut by Giacomo Puccini
Carmen by Georges Bizet
Norma by Vincenzo Bellini
Tiefland by Eugene d’Albert


Sarasota Opera Announces 2018 Season for
"HD at the Opera House" and “Classic Movie at the Opera House” Series

“HD at the Opera House” Season to include weekly matinee productions of
Opera, Ballet, and Theater from around the world

“Classic Movies at the Opera House” series to open with The Wizard of Oz

Sarasota Opera to Launch New Series entitled “Sarasota Opera House Presents” with Tony Danza


Sarasota, FL - Sarasota Opera is pleased to announce the line-up for the 2018 season of "HD at the Opera House" and “Classic Movies at the Opera House”.  Opera all  year-around. The 2018 “HD at the Opera House” series will open on Sunday, May 20th and run through September 30th and will include presentations of Ballet and Theater from some of the world's most famous venues and companies including the Royal Opera House; Teatro alla Scala in Milan; Royal Shakespeare Company; Vienna State Opera; and the Royal Ballet. Each presentation will begin at 1:30pm.

The “Classic Movies at the Opera House” twice monthly. Thursday, June 7,  on big screen in the elegance of the Opera House. Each presentation will begin at 7:30pm.
  
HD at the Opera House
Select presentations will be preceded by a 15 minute welcome and pre-show introduction.

La bohème
Giacomo Puccini
Production from the Royal Opera
Sunday, May 20th at 1:30pm

Anna Bolena
Gaetano Donizetti
Production from the Vienna State Opera
Starring Anna Netrebko and Elina Garanca
Sunday, May 27th at 1:30pm

Twelfth Night
William Shakespeare
Production from Royal Shakespeare Company
Sunday, June 3rd at 1:30pm

Eugene Onegin
Peter Ilyich Tchaikovsky
Production from Salzburg Festival
Conducted by Daniel Barenboim; Starring Peter Mattei
Sunday, June 10th at 1:30pm

Lohengrin
Richard Wagner
Production from the Semper Oper, Dresden
Starring Anna Netrebko and Piotr Beczala
Sunday, June 17th at 1:30pm

Alice in Wonderland (Ballet)
Production from the Royal Ballet, London
Sunday, June 24th at 1:30pm

La gazza ladra
Gioachino Rossini
Production from Teatro alla Scala, Milan
Conducted by Riccardo Chailly
Sunday, July 1st at 1:30pm

Tosca
Giuseppe Verdi
Production from Royal Opera, London
Sunday, July 8th at 1:30pm

Andrea Chénier
Giacomo Puccini
Production from the Teatro alla Scala, Milan
Starring Anna Netrebko and conducted by Riccardo Chailly
Sunday, July 15th at 1:30pm

Swan Lake (Ballet)
Production from the Royal Ballet, London
Sunday, July 22nd at 1:30pm

Gala des Étoiles (Ballet)
Production from the Teatro alla scala, Milan
Sunday, July 29th at 1:30pm

Roméo et Juliette
Charles Gounod
Production from the Gran Teatre del Liceu
Starring Aida Garifullina and Saimir Pirgu
Sunday, August 5th at 1:30pm

Romeo and Juliet
Williams Shakespeare
Production from the Royal Shakespeare Company
Sunday, August 12th at 1:30pm

Rigoletto
Giuseppe Verdi
Production from the Royal Opera, London
Sunday, August 19th at 1:30pm

Don Quixote (Ballet)
Production from the Vienna State Opera
Sunday, August 26th at 1:30 p.m.

The Queen of Spades
Peter Ilyich Tchaikovsky
Production from the Dutch National Opera
Starring Alexey Markov and Larissa Diadkova
Sunday, September 9th at 1:30pm

Le Corsaire (Ballet)
Production from the Vienna State Opera House
September 16th at 1:30pm

Don Carlo
Giuseppe Verdi
Production from the Maggio Musicale Fiorentino
Starring Julianna Di Giacomo and Roberto Aronica
Sunday, September 23rd at 1:30pm

Don Pasquale
Gaetano Donizetti
Production from the Teatro alla Scala, Milan
Starring Ambrogio Maestri and Rosa Feola
Sunday, September 30th at 1:30pm


Tickets are $18 for current Sarasota Opera subscribers (a 10% discount) and $20 for single ticket buyers. All seating is general admission. Information and tickets can be found online at www.sarasotaopera.org or by calling (941) 328-1300. You can also visit the Sarasota Opera Box Office at 61 N. Pineapple Avenue, Sarasota, FL 34236.

Sarasota Opera Subscribers who wish to receive the 10% discount of HD at the Opera House tickets must contact the Sarasota Opera Box Office at (941) 328-1300 directly.

Classic Movies at the Opera House
The Wizard of Oz (1939)
Thursday, June 7th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
A tornado whisks young Kansas native Dorothy and her dog Toto away to the magical land of Oz, where they befriend a Scarecrow, a Tin Man and a Cowardly Lion on their journey to confront the Wicked Witch of the West and visit the wonderful Wizard of Oz. (101 minutes)
Starring: Judy Garland, Ray Bolger, Jack Haley, Bert Lahr, Margaret Hamilton

All About Eve (1950)
Thursday, June 21st at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10

A story of theatrical ambition, deception, and hypocrisy. The legendary Bette Davis, in her greatest role, plays a powerful, aging actress, at the apex of her career, who does battle with a calculating newcomer.
Starring: Bette Davis, Anne Baxter, George Sanders, Celeste Holm, Marilyn Monroe

Gone with the Wind (1939)
Thursday, July 5th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
A Civil War epic about life in the South before, during and after the war centers on a spoiled young woman and her obsession with a man in love with someone else. The film won eight Oscars.
Starring: Clark Gable, Vivien Leigh, Olivia de Havilland, Leslie Howard, Hattie McDaniel

King Creole (1958)
Thursday, July 19th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
Elvis Presley as a singer mixed up with gangsters. Elvis performed at the Sarasota Opera House, then the Florida Theater, in 1956.
Starring: Elvis Presley, Carolyn Jones, Dolores Hart, Dean Jagger, Walter Matthau

North by Northwest (1959)
Thursday, August 2nd at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
An ad exec pursues---and is pursued by---foreign spies, from New York to the top of Mount Rushmore in this monumental Hitchcock classic highlighted by the famed crop-duster sequence.
Starring: Cary Grant, Eva Marie Saint, James Mason, Leo G. Carroll, Jessie Royce Landis

Rio Bravo (1959)*
Thursday, August 16th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
In 1860s Texas, a sheriff and his three deputies try to keep a murderous thug jailed long enough for the U.S. marshal to arrive on the scene.
Starring: John Wayne, Dean Martin, Ricky Nelson, Angie Dickinson, Walter Brennan
*On August 18, 2018, Sarasota Opera House Presents will present Ricky Nelson Remembered starring Mr. Nelson’s twin sons Matthew and Gunnar Nelson. See below for more information. 

Sabrina (1954)
Thursday, September 6th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
A chauffer's daughter falls in love with the estate playboy, who views her as a kid...until she returns from two years in Paris a sophisticated woman.
Starring: Audrey Hepburn, William Holden, Humphrey Bogart, John Williams, Walter Hampden

The Great Caruso (1951)
Thursday, September 20th at 7:30pm
Sarasota Opera House
$10
This biopic traces Naples-born Caruso's ascension from adolescent choir singer to the uppermost ranks of the opera world.
Starring: Mario Lanza, Ann Blyth, Carl Benton Reid, Dorothy Kirsten, Richard Hageman

Sarasota Opera was awarded grants in 2014 from the William and Marie Selby Foundation and the Gulf Coast Community Foundationto purchase film projection equipment for the Opera House, and an additional "Building Opera Audiences" grant from Opera America to support marketing.

Sarasota Opera House Presents:
Sarasota Opera recently announced its launch of a new program this spring with a series of summer concerts entitled Sarasota Opera House PRESENTS. This series will bring Sarasota audiences musical performances of American standards, jazz, rock, bluegrass, country, and more.

Sarasota Opera will debut this new series on Friday, May 4, at 7:30pm with the one and only Tony Danza who will offer an unforgettable evening with his cabaret show entitled Standards & StoriesCombining timeless music with wit, charm, storytelling, and a dash of soft shoe and ukulele performances, Danza is accompanied by his talented four-piece band. Danza performs a selection of his favorite standards from the Great American Songbook, as well as selections from the hit Broadway musical Honeymoon in Vegas (which he also starred in), while interweaving stories about his life and personal connection to the music.

On Saturday, August 18th, Sarasota Opera House PRESENTS will present Ricky Nelson Remembered starring Mr. Nelson’s twin sons, Matthew and Gunnar Nelson. Show and ticket information is forthcoming.
Subscriptions for the 2018/19 Sarasota Opera Festival Season are now available for purchase online at www.sarasotaopera.org, by phone at (941) 328-1300 or in person at the Sarasota Opera Box Office. Subscriptions purchased before Sunday, April 15th will receive a 15% discount off the total ticket price.  Single tickets go on-sale exclusively online Wednesday, August 1, 2018 and in the box office Tuesday, September 4, 2018.

ABOUT SARASOTA OPERA
Based on Florida’s beautiful Gulf Coast, Sarasota Opera recently completed its internationally acclaimed Verdi Cycle making it the only company in the world to have performed every work of Giuseppe Verdi. 
In 1960, the company began presenting chamber-sized repertoire in the historic 320-seat Asolo Theater on the grounds of Sarasota’s Ringling Museum of Art. Recognizing the need for a theater more conducive to opera, the company purchased the former A.B. Edwards Theater in downtown Sarasota in 1979 and first performing in it in 1984 as the Sarasota Opera House. The theater has just undergone a $20 million renovation and rehabilitation enhancing audience amenities, while updating the technical facilities including increasing the size of the orchestra pit. The theater, which reopened in March 2008, has been called “one of America’s finest venues for opera” by Musical America.
Since 1983, the company has been under the artistic leadership of Victor DeRenzi and administrative leadership of Executive Director Richard Russell since 2012. The company has garnered international attention with its Masterwork Revivals Series, which presents neglected works of artistic merit, as well as the Verdi Cycle producing the complete works of Giuseppe Verdi. Recognizing the importance of training, Maestro DeRenzi founded the Apprentice Artist and Studio Artist programs. Sarasota Opera also maintains a commitment to education through its Invitation to Opera performances for local schools and the unique Sarasota Youth Opera program.
Sarasota Opera is sponsored in part by the State of Florida, Department of State, Division of Cultural Affairs, the Florida Arts Council, and the National Endowment for the Arts. Programs are supported in part by an award the Tourist Development Tax through the Board of County Commissioners, the Tourist Development Council and the Sarasota County Arts Council. Additional funding is provided by the City of Sarasota and the County of Sarasota.

 
Sarasota Opera
61 N. Pineapple Avenue
Sarasota, FL 34236
(941) 366-8450
www.sarasotaopera.org         
 ____________________________________
             Opera Tampa: als naechste Oper:
MacBeth,letzte der drei Opern der 
2017/18 Saison
Barber of Seville, 2018 season

                      www.operatampa.org 2017/18 Saison: 
     
NEXT OPERA: Verdi, Macbeth, based on Shakespeare ’s play with the same name. The opera is normally in Italian, though there is also a French version that's almost never used anymore. The libretto (the words) was written by Francesco Maria Piave with some extra additions by Andrea Maffei.
___________________________________________________

                           The Florida Orchestra  2017/2018
Tampa Bay Times Masterworks Series in Florida

     Under the leadership of Maestro Michael Francis
                                                                               
       Abonnements und Informationen zur 2017/18 Saison des Florida Orchesters bitte bei www.floridaorchestra.org  
                            

Pre-Concert Conversations

All of the Tampa Bay Times Masterworks concerts offer pre-concert conversations in each hall beginning one hour before curtain time.   To provide audience members with a more enjoyable concert experience, guest conductors and artists discuss the personalities and circumstances behind the music as well as share fun and informative insights and anecdotes related to each program.

Tickets: Continued Dedication to Accessibility
At the onset of the 2017/2018 season, TFO announced a bold, mission-based accessibility initiative and lowered ticket prices for all Masterworks and Pops series concerts, simplified series packaging and diversified programming so that more people in Tampa Bay might enjoy live symphonic music.  Announcing a price freeze, the orchestra will continue to offer the same affordable prices this season.  Individual concert tickets for all Masterworks and Pops Series remain at $15, $30 and $45 per ticket.  Other concert series ticket prices will also remain the same:  Coffee Series concerts are priced from $24 to $42 each, and Rock Series concerts are priced at $35, $55 and $75 each.  Venue facility fees apply to all purchases.  Some restrictions apply.

Six Masterworks subscription packages are offered in packages of 14, 10, 7 and 5 pre-selected concerts.  These fixed package subscriptions feature a variety of benefits including premium seating, free flexible ticket exchange privileges and other added-value amenities.

TFO also offers a “Compose Your Own” Series whereby subscribers can create customized packages by mixing and matching any combination of Masterworks and Pops concerts for just $25 per ticket.  A minimum of three concerts is required and good seats are made available on a first-come, first-served basis.   Fixed package benefits do not apply.

                        

For information on sponsorships, underwriting opportunities or table reservations, please contact us at admin@floridaorchestra.org. 
Subscriptions are on sale now.  For information on the 2017/2018 season, call the TFO Ticket Center at 727.892.3337 or 800.662.7286 Monday through Friday, 9 a.m. to 5 p.m. or Saturday and Sunday, 10 a.m. to 3 p.m., or purchase online at www.floridaorchestra.org.  Single tickets will go on sale in August.

Tickets are on sale at 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

               Susanne mit Florida Orchestra Maestro Michael Francis und seiner Frau Cindy

Become a fan of The Florida Orchestra on Facebook at www.facebook.com/FloridaOrchestra; or follow them on Twitter at  www.twitter.com/FlaOrchestra.

About The Florida Orchestra
Performing nearly 100 concerts annually in the tri-city area of Tampa, Clearwater, and St. Petersburg, The Florida Orchestra is recognized as Tampa Bay's leading performing arts institution, one of the leading professional symphony orchestras in Florida, and one of the most vibrant orchestras in the United States. With live performances including the Tampa Bay Times Masterworks, Raymond James Pops, Coffee Concerts, Duke Energy Morning Masterworks, new Rock Concert series, as well as Youth Concerts and Free Pops in the Park Concerts, The Florida Orchestra offers a vast scope of concerts each year. The mission of The Florida Orchestra is to enrich the life of the Tampa Bay area as it inspires, entertains and educates a wide and diverse audience with the unique experience of live symphonic music, ensuring that future generations will continue to enjoy this legacy that so magnificently celebrates the human spirit.
Have you attended the Florida Orchestra's Masterworks or Pops Series yet?
Tickets to all performances can be purchased by calling 800-662-7286 and online at www.floridaorchestra.org.

Lieben Sie Konzerte?
Ds Florida Orchester laedt Sie zu seinen Konzerten der Pops- und Masterworks-Serie ein. Unter der Leitung von Maestro Michael Francis spielt das Orchester in den drei Hallen der Tampa Bay.  Die deutsche Funksendung bringt Ihnen Gespräche  mit Deutsch- sprachigen Solisten und Gastdirigenten dieses Orchesters und auch einige mit Maestro Francis selbst im Audioteil der Sendung.
Karten bekommen Sie fuer die verkehrsguenstig gelegene Ruth Eckerd Hall, wo das Orchester sonntags spielt, oder samstags fuer das Mahaffy Theater in St. Petersburg und Freitagskonzerte im Straz Center for the Performing Arts in Tampa. Auch vormittags gibt es Coffee Concerts und Sonderkonzerte. Auch im Park in Schulen und Krankenhäusern  spielt das Orchester mehrmals im Jahr.
Wer dieses fantastische Orchester noch nie gehoert hat, oder einmal reinschnuppern moechte, sollte dies unbedingt hier tun. Unter 18jaehrige haben freien Eintritt zur Masterworks Serie.


Wir, das kann ich Ihnen aus Erfahrung sagen, koennen uns gluecklich schaetzen, dass wir hier ein hauptberufliches Orchester von dieser Qualitaet haben.Wenn Sie es auch in jeder deutschen Kleinstadt haben, so ist das hier in den USA nur in ganz wenigen Staedten der Fall.

Sie koennen sich an der Abendkasse oder per Telefon Einzelkarten oder Abonnements bestellen. Kartenpreise beginnen schon bei 15.- dollar. Rufen Sie an: 727-892-3337 oder gebuehrenfrei von ausserhalb 1-800-662-7286. 

Ihnen noch eine schöne Woche, bis zum nächsten  Sonntag wünscht  Ihnen Ihr German Radio Team,


                                      Susanne, Anneliese, Renate, und an der Technik Bill Davidson

(Cookies helfen uns Ihnen unsere Serviceleistungen zu erbringen, indem Sie unsere Serviceleistungen in Anspruch nehmen erklären  Sie sich mit dem Gebrauch von cookies einverstanden.)